European Geologist

Der Titel eines „European Geologist" qualifiziert den Titelträger als eine international anerkannten Fachperson. Neben einer akademischen geowissenschaftlichen Ausbildung muss der Antragsteller über eine mindestens achtjährige einschlägige Berufserfahrung verfügen, den „Code of Ethics" anerkennen und zu einer kontinuierlichen beruflichen Weiterbildung bereit sein.

Der Titel wird auf Antrag an die EFG und Prüfung durch das nationale Prüfungsgremium von der EFG verliehen. Er ist zu einem Markenzeichen für einen qualifizierten, berufserfahrenen und fachlich wie an den ethischen Maßstäben orientierten Geowissenschaftler geworden, der im internationalen Bereich in der Praxis tätig ist.

Der BDG ist die einzige deutsche Stelle, bei der der Titel "European Geologist" beantragt werden kann. Alle Informationen rund um den Titel und das Antragsverfahren finden Sie auf der Seite der EFG unter
http://www.eurogeologists.eu/index.php?page=115

Zur Antragstellung und bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Bonner Geschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0228 696601. Die Antragsgebühr beträgt 200,00 EUR und ist bei Antragsstellung fällig. Sollte eine Rechnung benötigt werden, müssen wir die gesetzliche Mehrwertsteuer (zzt. 19 %) berechnen.

Hier kommen Sie zur aktuellen Liste der deutschen Eurogeologen.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine