Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuell

Der im Entwurf der Mantelverordnung jetzt für die Probenahme geforderte Kompetenznachweis bedeutet für viele Geowissenschaftler beträchtliche Einkommenseinbußen. Außerdem sind erhebliche Vollzugsprobleme vorprogrammiert. Um wirtschaftlichen Schaden abzuwenden fordert der BDG daher eine Öffnungsklausel, die einen längeren Übergangszeitraum bis zum Nachweis der Akkreditierung einräumt und einen vergleichbaren Qualifikationsnachweis ermöglicht.

Bild: Wikipedia

Nach der Einrichtung einer gemeinsamen Geschäftsstelle von DVGeo und der Berliner Geschäftsstelle des  BDG am Museum für Naturkunde (MfN) wurde jetzt auch die Kooperationsvereinbarung beider Verbände unterschrieben. In ihm sind die zukünftige Abstimmung bei Frage von gemeinsamen Interesse, die gegenseitige Information sowie der Betrieb der gemeinsamen Geschäftsstelle geregelt.

Die Firma Ercosplan feiert dieses Jahr ihr 25 jähriges Jubiläum. Die Kaliprojektierung made in Erfurt weist allerdings schon eine 65jährige Tradition auf.

Aktuell führen sowohl der Ausschuss Hochschule und Forschung (AHF) als auch der Ausschuss Ämter und Behörden (AÄB) des BDG Umfragen durch, um die Zahl der Geowissenschaftler an Universitäten bzw in Museen zu ermitteln.

Phosphor ist der verborgene Schatz im Klärschlamm. Trotzdem wird er immer noch in Müllverbrennungsanlagen vernichtet. Das soll in Zukunft anders werden. Nach der neuen Klärschlammverordnung, die der Bundestag jetzt billigte, müssen Klärschlämme für die Wiedergewinnung von Phosphor recycelt werden, das betrifft vor allem vor allem Betreiber größerer Abwasserbehandlungsanlagen.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine