Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 167 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuell

Auf dem BDG-Studienforum Geowissenschaften in Berlin wurden die Anforderungen der Geo-Büros als potenzielle Arbeitgeber an die Absolventen diskutiert. Neben dem geowissenschaftlichen Fachwissen, das durch gute Noten belegt sein soll, spielen auch Persönlichkeit, die Fähigkeit, verbindlich und kompetent mit Kunden zu interagieren, Aufgeschlossenheit und – vor allem – erste praktische Erfahrungen eine Rolle.

Wie aus dem Gehaltsreport von Stepstone hervorgeht, haben auch Geowissenschaftler gute Gehaltsaussichten. Für den Report wurden die Gehaltsdaten von 60.000 Fach- und Führungskräften inklusive aller Boni, Provisionen und Prämien ausgewertet.

Seit 2011 würdigt das Bundeswirtschaftsministerium mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis branchenübergreifend herausragendes Engagement in diesem Bereich. Ausgezeichnet werden herausragende Beispiele zur Erhöhung der Rohstoff- und Materialeffizienz, zum Beispiel in den Bereichen Rohstoffgewinnung und –aufbereitung sowie Recycling.

Auf der Frühjahrssitzung der European Federation of Geologists nutzten die BDG-Vertreter die Gelegenheit, um ihre Kooperationen auszubauen. Das American Institute of Professional Geologists (AIPG mit Sitz in Washington) ist als Dachorganisation der US-amerikanische Schwesterverband zum BDG.

Mit dem Studienforum Geowissenschaften hat die Berliner Geschäftsstelle des BDG ihre Arbeit nach dem Umzug in das Museum für Naturkunde (MfN) Berlin aufgenommen. Neben Glückwünschen bekam die stellvertretende Geschäftsführerin Tamara Fahry-Seelig auch eine Sandrose überreicht, denn, so die Sprecherin des Ausschusses Hochschule und Forschung Dr. Ulrike Wolf-Brozio, „Gips verbindet“.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine