Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuell

Ein internationales Forscherteam unter Leitung der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat jetzt in der kanadischen Arktis Gesteinsformationen entdeckt, die die Existenz eines 400 Millionen Jahre alten Ozeans belegen. Dieses schon früher vermutete Ur-Meer erstreckte sich einstmals zwischen Spitzbergen im Norden und dem nordamerikanischen Kontinent im Süden.

Der BDG hat seine Mitglieder sowie in- und ausländische Gäste vom 13.-15.September 2017 zum dritten Mal zu den Meggener Rohstofftagen im Galileo Park in Lennestadt-Meggen eingeladen. Dem folgten an den drei Veranstaltungstagen rund 150 Geologen aus Deutschland, England, Bulgarien, der Schweiz und den Vereinigten Staaten. Die meisten der Teilnehmer waren Eurogeologen, d.h. europaweit zertifizierte Geologen, die berechtigt sind, weltweit gegenüber Behörden, Banken und Börsen Berichte und Gutachten zu verfassen und verantwortlich zu unterschreiben. Für diese Teilnehmer wurde am ersten Tag ein Fortbildungsseminar angeboten, um die vorgeschriebene fachliche Weiterbildung sicherzustellen.

Bild von Karsten Schäfer

Unter dem Motto „Geowissenschaften: Forschung für unsere Zukunft“ laden BDG und DVGeo am 1. Februar 2018 anlässlich der Einrichtung ihrer neuen gemeinsamen Geschäftsstelle zu einer Abendveranstaltung ein. Im stimmungsvollen Ambiente des zentralen Sauriersaals im Museum für Naturkunde Berlin beleuchten Impulsvorträge geopolitische Themen.

BGR-Wissenschaftler starteten im August zu einer 50-tägigen Schiffsausfahrt in das deutsche Lizenzgebiet im Indischen Ozean. Dort suchen sie nach neuen Vorkommen von Sulfiderzen. Es ist die mittlerweile vierte Explorationsreise seit Unterzeichnung des Lizenzvertrages im Mai 2015 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Unter dem Koordinator Gabriele Ponzoni hat die European Federation of Geologists (EFG) eine neue Expertengruppe eingerichtet, die sich schwerpunktmäßig mit Geotechnik beschäftigt. Als sensible Bereiche werden vor allem die Abstimmungsprobleme zwischen den Ländern, die Abgrenzung des geowissenschaftlichen Berufsstandes und die Förderung geotechnischer Innovationen  angesehen.

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine