Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 126 Gäste und keine Mitglieder online

Hier finden Sie alle Informationen rund um die GEC, den dort eingebetteten 10. Geologentag und die Mitgliederversammlung des BDG.

expo & congress

Am 25. und 26. Oktober findet in Offenburg die GEC Geotechnik – expo & congress statt. Zwei parallel laufende Kongresse bieten Fachkompetenz und neuste Erfahrungsberichte aus der Praxis. Zu den Schwerpunkten zählen neben Geoinformation und geophysikalischen Prüftechnik Spezialtiefbau und Baugrundpraxis. Der 10. Deutsche Geologentag widmet sich dem Thema „Beendigung des Steinkohlenbergbaus - Chancen und Herausforderungen für die deutschen Geowissenschaften“.

Das Kongressprogramm sowie die Liste der Aussteller finden Sie unter www.gec-offenburg.de

 

career connect

Bei dem erstmals dort stattfindenden Forum Career Connect treffen sich Jobeinsteiger, Experten und Unternehmensvertreter der Geotechnik-Branche. Geführte Rundgänge über die Fachmesse sowie individuelle Gespräche mit den Ausstellern ermöglichen Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern. Des Weiteren haben die Studenten die Möglichkeit die spannenden Vorträge über verschiedene Bereiche der Geotechnik-Branche in den Kongressen zu besuchen, der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis spätestens 11. Oktober erforderlich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

BDG Termine im Rahmen der GEC

25. Oktober Sitzung des Ausschusses Geobüros und Freiberufler mit dem Arbeitskreis Umwelt
25. Oktober Sitzung des Arbeitskreises Georisiken
Beide tagen von 13.00 bis 16.00 im Untergeschoß der Badenarena

25. Oktober Abendempfang, 17.30 Oberrheinhalle

27. Oktober Mitgliederversammlung des BDG von 10.00 bis 13.00
Hier stellen sich die Kandidaten für die Vorstands- und Beiratswahlen vor.

BDG-Mitglieder können eine kostenlose Eintrittskarte für die GEC erhalten, auch die Teilnahme am Abendempfang am 25. Oktober 2017 ist für sie kostenfrei. Bitte melden Sie sich dafür an bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kandidaten für Vorstand und Beirat des BDG

Die Wahlen erfolgen für einen Zeitraum von 4 Jahren – eine Ausnahme bilden hier die studentischen Beiratsmitglieder und die Position des 1. stv. Vorsitzenden, die jeweils für zwei Jahre gewählt werden. Im Folgenden stellen sich die jeweiligen Kandidaten kurz vor.

Vorstand

++ Stv. Vorsitzender Bereich Industrie und Wirtschaft: Dipl. Geophys. Michael Blum
++ Stv. Vorsitzender Bereich Hochschule und Forschungseinrichtungen: Prof. Dr. Helmut Heinisch
++ Stv. Vorsitzender Bereich Ämter und Behörden: Martin Kieron
++ Protokollführer: Benno Kolbe
 ++ Redakteur: n.n.

Beirat

++ Bereich Industrie und Wirtschaft: Dipl. Geol. Christian Kiesl
++ Bereich Industrie und Wirtschaft: Dr. Bernd Teigler
++ Bereich Hochschule und Forschungseinrichtungen: Dr. Lutz Hecht
++ Bereich Ämter und Behörden: Anette Kolberg
++ Bereich Ämter und Behörden: Christian Günther
++ Studentisches Beiratsmitglied: Julian Alfing
++ Studentisches Beiratsmitglied: Johannes Mennicke


Kandiaten für den Vorstand

Der Vertreter des Bereiches Geobüros und Freiberufler (Dr. Friedwalt Weber) steht erst in zwei Jahren wieder zur Wahl.



Stv. Vorsitzender Bereich Industrie und Wirtschaft: Dipl. Geophys. Michael Blum

Ausbildung:
Diplom-Geophysiker, TU Clausthal, 1990

Berufserfahrung:
9 Jahre Shell International (Niederlande, Nigeria, Oman),
18 Jahre Wintershall Holding GmbH (Barnstorf, Kassel, Libyen),
Technische Funktionen: Seismische Akquisition, Seismisches Processing, Interpretation, Reservoir Charakterisierung,
Management Funktionen: Manager IT & Datenmanagement, Explorationsmanager, Manager unkonventionelle Lagerstätten,
Projekt Management Funktion: diverse Geophysikprojekte, diverse Bohrprojekte,
Derzeit: Discipline Capability Manager (Karrierebegleitung der geowissenschaftlichen Mitarbeiter, verantwortlich für Graduiertenprogramm)

BDG – Erfahrung:
Vortrag Hydraulisches Fracturing in Deutschland und international
Berufsvorbereitungsseminar an der TU Clausthal

Die vielseitige Erfahrung wird es mir ermöglichen, verschiedenste Themen im Vorstandsteam einzubringen und intensiv zu begleiten.



Stv. VorstandBereich Hochschule und Forschungseinrichtungen:
Prof. Dr. Helmut Heinisch

Professor für Allgemeine Geologie, Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit 1.10.17 im Ruhestand.

Gründungsmitglied des BDG, langjähriger Sprecher des Ausschusses Hochschulen und Forschungseinrichtungen, langjähriger stv. Vorsitzender des BDG.

Motivation: Aufrechterhaltung und Stärkung der Verbindung zwischen BDG und Hochschulen. Befürworter der besseren Einbindung der Mitglieder in die BDG-internen Entscheidungsprozesse, z.B. durch baldige Einführung der Briefwahl.



Stv. Vorsitzender Bereich Ämter und Behörden: Dipl-Geol. Martin Kieron

Geboren 1956 in Bochum, Abitur 1976 in Lüdenscheid. Von 1976 bis 1984 (mit Unterbrechung zur Ableistung des Wehrdienstes in einer Wehrgeologischen Dienststelle der Bundeswehr) Studium der Geologie an der Ruhr-Universität Bochum. Anschließend freiberufliche gutachterliche Tätigkeit. Seit 1985 Angestellter bei der unteren Wasserbehörde im Umweltamt der Stadt Bochum.

Mitglied des BDG seit 1985. Mitglied der Arbeitskreise Umweltgeologie (AKU) und Kommunalgeologie (AKK) des BDG seit 1985 resp. 1986. Sprecher und stellvertretender Sprecher des AKK von 1990 bis zu dessen Zusammenschluss mit dem AKU im Jahr 1995. Beiratsmitglied des BDG für den Bereich Ämter und Behörden seit 2007. Mitgründer (zusammen mit J. Knüfermann) des Bochumer BDG-Stammtisch. Mitgliedschaft in der FH-DGG. Seit 2015 stellvertretender Vorsitzender (kommissarisch) des BDG für den Bereich Ämter und Behörden.

Ich kandidierte für eine Amtszeit als stellvertretender Vorsitzender für den Bereich Ämter und Behörden, um die Arbeit des Vorstandes bei der Vertretung der Belange der zahlenmäßig recht starken Gruppe der im öffentlichen Dienst tätigen Verbandsmitglieder zu unterstützen.



Protokollführer: Dipl.-Geophys. Benno Kolbe

Benno Kolbe (55), Diplom Geophysik in Frankfurt /Main, seit 1996 betreibe ich eine Geophysikfirma in Nürnberg.

Im BDG bin ich u. a. Mitglied im Ausschuss Freiberufler und Geobüros und im Ausschuss Geophysikalische Mess- und Beratungsunternehmen.

Zwei Wahlperioden war ich als Kassenprüfer gewählt und seit 2015 bin ich als kommissarischer Protokollführer eingesetzt. Ich kandidiere als BDG Protokollführer.



Redakteur: n.n.


Kandidaten für den Beirat

Bereich Industrie und Wirtschaft: Dipl. Geol. Christian Kiesl

Mein Studium der Geologie habe ich in München, Glasgow und Hannover absolviert und 1997 mit dem Diplom in Hannover abgeschlossen. Nebenbei habe ich an der FernUni Hagen Wirtschaftswissenschaften studiert und dort die Abschlüsse Diplom-Volkswirt und Diplom-Kaufmann erhalten.

Mein Berufseinstieg erfolgte anschließend als Geologe für einen Ölservicefirma in der Nordsee. Dort war ich zunächst auf einer Offshore-Plattform in dem dänischen Bereich der Nordsee tätig, bevor ich in das Büro in Celle wechselte. Anschließend folgten verschiedenen Positionen im Bereich Entwicklung, Marketing, Technischer Service. Im Jahr 2006 erfolgte mein Umzug nach Italien und ich war von dort als „Business Development Manager“ für die Entwicklung der Märkte in Nordafrika und Südeuropa zu ständig. Zurück in Deutschland habe ich mich im Jahr 2008 entschieden auch mal „die anderer Seite des Zauns“ kennenzulernen und habe von der Upstream Industrie in die Downstream Industrie gewechselt. Mein Wechsel „zurück“ erfolgte im Jahr 2012 zu Halliburton. Dort bin ich zur Zeit Geschäftsführer der Deutschland Organisation.

In den BDG bin ich bereits als Student eingetreten und war einige Jahre Studentenvertreter im Vorstand. Ich bin Mentor im BDG-Mentoringprogramm und betreue gerade meinen dritten Mentee.

Für den Beirat des BDG kandidiere ich, um den Vorstand zu unterstützen mit dem besonderen Augenmerk auf einheimische Rohstoffe – vor allem Öl, Gas und Geothermie.



Bereich Industrie und Wirtschaft: Dr. Bernd Teigler

Ausbildung:
1964 - 1968 Grundschulausbildung (Hessen)
1968 - 1977: Gymnasium (Hessen)
1979 - 1982 Studium Geologie Vor-Diplom Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Bayern)
1982 - 1985 Geologie Diplom Justus-Liebig-Universität Gießen (Hessen)
1987 - 1991 Geologie Promotion Rhodes University Grahamstown, (Südafrika)
1991 - 1992 Postdoktorand Rhodes University Grahamstown, (Südafrika)

Beruflicher Werdegang:
1992 - 2008 Explorations- und Wirtschaftsgeologe im südlichen Afrika
Seit 2008    Chefgeologe bei der DMT GmbH & Co. KG
 

Aktivitäten:
Mitglied im BDG seit 1989
Seit 2012 Beiratsmitglied Industrie und Wirtschaft
Mentor im BDG-Mentoringprogramm

Ich kandidiere für den Beirat des BDG, um den Vorstand weiterhin zu unterstützen und die Anliegen und Interessen der Industrie und Wirtschaft darzustellen und zu vertreten. Besonders wichtig ist mir auch der Blick auf die Ausbildung junger Geowissenschaftler in Deutschland, so dass die Unternehmen im Rohstoffland Deutschland weiterhin auf gut vorbereitete Geowissenschaftler zurückgreifen können.



Bereich Hochschule und Forschungseinrichtungen: Dr. Lutz Hecht

Studium der Geologie an der TU Berlin und TU München, Promotion (1993) und Habilitation in Petrologie und Geochemie (2001) an der TU München. Seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum für Naturkunde Berlin und Privatdozent an der FU Berlin.

Mitglied in der DMG, DGGV, SGA und Meteoritical Society. Beiratsmitglied im DVGeo seit 2017. Koordinator im Berlin-Potsdamer Geo.X Netzwerk für das MfN Berlin. Sprecher in den Geo.X Arbeitskreisen „Referenzstandards“ und „Forschungsinfrastruktur“. Mitglied in der DMG Kommission (seit 2017 Arbeitskreis) für Schule und Hochschule.

Die Forschungsgebiete konzentrieren sich auf die Petrologie und Geochemie von Impaktgesteinen sowie magmatischen und hydrothermalen Prozessen im Zusammenhang mit Graniten, lagigen Intrusionen und Erzlagerstätten. Ein weiteres Tätigkeitfeld ist die Entwicklung von geowissenschaftlichen Lehrkoffern für den Schulunterricht.

Den BDG würde ich gerne beratend unterstützen zu Themen der geowissenschaftlichen Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit.



Bereich Ämter und Behörden: Dipl-Geol. Anette Kolberg

Nach dem Studium der Geologie in Freiberg arbeitete ich im Zentralen Geologischen Institut Berlin an hydrogeologischen Aufgaben. Durch den Wechsel in die Oberflussmeisterei begann mein nun schon langjähriges Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Berlin. Seit 1996 bin ich Mitglied des BDG und des Arbeitskreises Umweltgeologie. Als Angestellte in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz habe ich Einblicke in die Probleme der im öffentlichen Dienst beschäftigten Geowissenschaftler und möchte nun dazu beitragen, deren Image zu stärken.



Bereich Ämter und Behörden: Christian Günther

Mein Name ist Christian Günther und ich arbeite bei der Bundesanstalt für Wasserbau (Karlsruhe) in der Abteilung Geotechnik. Momentan verfasse ich meine Dissertation über Festigkeitseigenschaften von veränderlich-festen Gesteinen.

Das Studium der Angewandten Geowissenschaften habe ich an der Martin-Luther-Universität in Halle/Saale mit den Vertiefungsrichtungen Ingenieur-, Hydro- und Lagerstättengeologie absolviert.

Seit 2010 bin ich Mitglied im BDG und gegenwärtig Ausschusssprecher des Ausschusses für Ämter und Behörden sowie Vertreter des Ausschusses im Beirat des Vorstandes. Darüber hinaus beteilige ich mich am Mentoringprogramm und habe einige kleinere Beiträge für die BDG-Mitteilungen verfasst.

Programmatisch möchte ich natürlich in erster Linie als Bindeglied zwischen dem Ausschuss für Ämter und Behörden und dem Vorstand fungieren. Wichtige Themen sind mir darüber hinaus die Unterstützung der in Ämtern und Behörden tätigen Geologen sowie der anlaufenden Rohstoffkampagne und die Digitalisierung in den Geowissenschaften.



Studentisches Beiratsmitglied: Julian Alfing

Nach dem Grundschulabschluss im Jahr 2004 in Hörstel habe ich meine weitere Schullaufbahn an dem Goethe-Gymnasium in Ibbenbüren fortgeführt. Mit dem Abitur im Sommer 2013 begab ich mich auf einen Auslandsaufenthalt. Mein Studium der Geowissenschaften begann ich im Oktober 2014 an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster; das Bachelorstudium habe ich im September diesen Jahres abgeschlossen und auch das Masterstudium werde ich in Münster ab Oktober absolvieren. Seit der zweiten Hälfte meines Studiums bin ich in der Fachschaft aktiv, seit kurzem Mitglied im BDG. Ich möchte dem Beirat des BDG beitreten, um die Interessen und Probleme, die auf der Bundesfachschaftentagung oder auch außerhalb dieser besprochen werden, an den BDG heranzutragen und diskutieren zu können.



Studentisches Beiratsmitglied: Johannes Mennicke

Im Jahr 2012 habe ich mit dem Studium der Angewandten Geowissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg begonnen. Während meiner Bachelor-Ausbildung, engagierte ich mich in studentischen und universitären Gremien. Dabei konnte ich wichtige Erfahrungen zur Arbeit in Gremien sammeln. Nach meinen B.Sc. Abschluss begann ich 2015 den M.Sc. Angewandte Geowissenschaften in Halle. Im Oktober 2015 wurde ich zum studentischen Mitglied in den Beirat des BDG als Nachfolge von (mittlerweile Dr.) Peter Müller gewählt. Als studentisches Mitglied im Beirat des BDG konnte ich in den letzten 2 Jahren viele Erfahrungen sammeln. Während dieser 2 Jahre konzentrierte ich mich darauf den Kontakt mit Studierenden zu pflegen, den BDG in studentischen Aktivitäten präsent zu halten und studentischer Interessen in BDG-Themen einzubringen. Desweiteren bin ich seit Mai 2017 ebenfalls Mitglied im Beirat des GeStEIN e.V., der die Interessenvertretung aller Studierenden der Geowissenschaften im deutschsprachigen Raum darstellt. Auch für die kommenden 2 Jahre würde ich gerne weiterhin studentische Interessen im Beirat des BDG vertreten und die Kommunikation mit der Studierendenschaft in beide Richtungen weiter verbessern.