Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

Phosphor ist der verborgene Schatz im Klärschlamm. Trotzdem wird er immer noch in Müllverbrennungsanlagen vernichtet. Das soll in Zukunft anders werden. Nach der neuen Klärschlammverordnung, die der Bundestag jetzt billigte, müssen Klärschlämme für die Wiedergewinnung von Phosphor recycelt werden, das betrifft vor allem vor allem Betreiber größerer Abwasserbehandlungsanlagen.

Ziel ist es, nach und nach den Stoffkreislauf Phosphor zu schließen und damit die Abhängigkeit Deutschlands von Phosphorimporten zu senken. Das schont die endlichen Phosphorressourcen und verringert Schadstoffeinträge in Böden. Die Verordnung wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres im Bundesgesetzblatt verkündet werden und in Kraft treten.

Quelle: BMUB, 05.07.17

BDG-Mentoring-Programm
TeaserA DieBA Web
Studentisches im BDG

b_firmen

Termine