Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

Unter dem Motto „Geowissenschaften: Forschung für unsere Zukunft“ wollen der BDG und der Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo) am 1. Februar 2018 die Einrichtung ihrer neuen gemeinsamen Geschäftsstelle am Museum für Naturkunde Berlin (MfN) in Form eines Abendempfangs bekannt machen. Ziel der Veranstaltung ist die Sensibilisierung wichtiger Vertreter aus Politik, öffentlicher Hand, Wirtschaft, Wissenschaft sowie dem Verbandswesen für die Bedeutung geowissenschaftlicher Themen.

Geplant sind folgende Beiträge

DVGeo
Martin Meschede | Einleitung

DGGV
Jan Behrmann | Segen und Desaster zugleich: Die dynamische Erde

DMG
Reiner Klemd | Nachhaltige Ressourcenforschung – Ohne Mineralogie geht’s nicht

DGG
Christian Bücker | Licht ins Dunkel – Messen von Untergrundstrukturen mit Glasfaserkabeln

PalGes
Joachim Reitner | Ist das frühe Archaikum (3,9-3,3 GA) ein Schlüssel für die Suche nach extraterrestrischem Leben?

BDG
Andreas Hagedorn | Das Geostudium – Ein Tor zur großen weiten Welt?

MfN
Johannes Müller | Erdgeschichte in Raum und Zeit: Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Zukunft erahnen


Im Anschluss an die Vorträge wird ein informeller Empfang in den geowissenschaftlichen Ausstellungssälen ausgerichtet, kurze Führungen hinter die Kulissen sollen den Empfang abrunden. Die Veranstaltung ist für alle Mitglieder des BDG und der Trägergesellschaften des DVGeo, DGGV, DMG, DGG und PalGes offen, aus Kapazitätsgründen jedoch beschränkt. Eine Anmeldung ist möglich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.