Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Am 24. April wird Gneis als Gestein des Jahres präsentiert: nach einer Vortragsveranstaltung bei der Firma Bögl in Elterlein kann der Steinbruch Dörfel besichtigt werden. Im Anschluss folgt eine Werksführung zu Gewinnung und Verarbeitung des Rohstoffes.

Bild: Augengneis (Oberwiesenthal)

Programm

11.00 Uhr Vorträge zum Gestein des Jahres bei der Fa. Max Bögl in 09481 Elterlein, Scheibenberger Str. 100

Dr. Werner Pälchen (Halsbrücke; BDG): Gestein des Jahres - Idee und Ziel der Aktion

Dr. Manuel Lapp (Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie/LfULG; Freiberg): Gneise im Erzgebirge – Entstehung, Varietäten und Vorkommen

Prof. Dr. Heiner Siedel (TU Dresden, Institut für Geotechnik): In Annaberg und anderswo – Gneise als Baugestein in Vergangenheit und Gegenwart

Dipl.Ing. Bergassesor Christoph Zimmermann (Fa. Max Bögl; Dörfel): Bergwirtschaftliche Informationen zum Gneisvorkommen Dörfel und zum Unternehmen (Produkte, Verwendung usw.)

Kleiner Stehimbiss mit Diskussion, anschließend

Befahrung des Steinbruches Dörfel (Achtung: festes Schuhwerk erforderlich)

Gewinnung und Verarbeitung des Rohstoffes; Führung den Werksleiter, Herrn Bergassesor Christoph Zimmermann

Abschließend Taufe des Gneises zum Gestein des Jahres 2015

Ende ca. 13 Uhr

Weitere Informationen erhalten Sie von Dr. Werner Pälchen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Lesen Sie zu den Thema auch: Ein Fall für Sherlock Holmes: Der Gneis als Gestein des Jahres 2015

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen Hier

Einverstanden

Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Besuchers einer Website abgelegt werden können. Sie ermöglichen es Ihnen persönliche Einstellungen auf der Website vorzunehmen. Cookies werden von CHIP Digital ferner dazu verwendet, um in anonymisierter oder pseudonymisierter Form die Nutzung der Websites, insbesondere der Online-Werbung zu analysieren, generelle Vorlieben eines Nutzers zu speichern und dem jeweiligen Nutzer anhand seiner Vorlieben spezielle, ihn interessierende Angebote und Services auf den Webseiten zu präsentieren. Diese Daten werden unter Umständen bei OnSite-Befragungen mit weiteren demographischen Daten (z.B. Alter und Geschlecht) angereichert. Hierauf werden Sie auch gesondert bei der OnSite-Befragung hingewiesen. Darüber hinaus werden z.B. anonyme Nutzerstatistiken erstellt und die Daten zu Marktforschungszwecken verwendet. Keinem der Anzeigenkunden werden jedoch Daten zur Verfügung gestellt, die einen Rückschluss auf eine bestimmte Person ermöglichen. Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich, jedoch sind dann nicht alle Funktionen nutzbar. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie >>Hier<<

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.