Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Ingenieur/in (m/w/d) im vermessungstechnischen Außen- und Innendienst

Bewerbungsfrist
24.09.2021
Angebotsdatum
21.09.2021
Arbeitsgeber
Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein
Einsatzort
Kiel

Beschreibung

Im Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein, Standort Kiel, Dezernat 33 – Neuvermessung, Qualitätssicherung – sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt 3 Stellen als

Ingenieur/in (m/w/d) im vermessungstechnischen Außen- und Innendienst

auf Dauer in Vollzeit zu besetzen.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerberinnen und Bewerber. Bewerbungen von Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern sind ebenfalls gern gesehen.

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein steht für amtliche Geobasisdaten. Mit seinen rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es Dienstleister für Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Privatkunden. Aufgabenschwerpunkte sind die Führung und Aktualisierung der amtlichen Geobasisdaten der Landesvermessung und des Liegenschaftskatasters, deren Bereitstellung sowie der Aufbau und die Entwicklung der Geodateninfrastruktur Schleswig-Holstein.

Im Dezernat 33 werden umfangreiche Aufgaben zur Neuvermessung und Qualitätssicherung des Liegenschaftskatastes durchgeführt. Die Tätigkeiten reichen von der Datenerhebung im katastertechnischen Außendienst über die Auswertung alter Liegenschaftsvermessungen bis zum Umgang mit Daten neuester Messmethoden. Die Bearbeitung von Flurbereinigungs-, Erneuerungs- und Qualitätssicherungsverfahren im Außen- und Innendienst, mit der Zielrichtung die Qualität des Liegenschaftskatasters zu verbessern, sind die zentralen Aufgaben der ausgeschriebenen Stellen.

Aufgaben und Einsatzfelder

Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst:

  • Datenerhebung im katastertechnischen Außendienst
  • Beratung der Beteiligten in Grundstücks- und Grenzangelegenheiten
  • Außen- und innendienstliche Bearbeitung von Flurbereinigungs-, Erneuerungs- und Qualitätssicherungsverfahren im amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssyste

Kenntnisse und Fähigkeiten

Das Anforderungsprofil Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stellen sind:

• Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH), B. Eng. oder B. Sc.) mit der Fachrichtung Geodäsie, Geoinformation oder vergleichbare Qualifikation

• Kenntnisse des Liegenschaftskatasters und der Geodateninfrastruktur • Kenntnisse in Geographischen Informationssystemen

• Kenntnisse im Bereich der Ausgleichungsrechnung

• Technisches Verständnis für die Messprinzipien der Instrumente der Datenerhebung im vermessungstechnischen Außendienst (z. B. Tachymeter, GNSS)

• Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung

• Bereitschaft zu Dienstreisen

• Kommunikationsfähigkeit mindestens C1-Level

Für die Bewerbung von Vorteil sind:

• Teamfähigkeit/Flexibilität/Selbstständigkeit

• Hohes Arbeitsengagement/Motivation/Verhandlungsgeschick

• Ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Arbeitssorgfalt

• Sicherer Umgang mit MS Office-Produkten

• Führerschein der Klasse B

Beschäftigungsverhältnis

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und stellenmäßigen Voraussetzungen bieten wir eine Besoldung der Besoldungsgruppe A 11 SHBesO. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe E 11 TV-L. Bei entsprechender Entwicklung besteht die Möglichkeit der Höhergruppierung.

Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Kontakt

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bis zum 24.09.2021 an das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein, Mercatorstraße 1, 24106 Kiel unter dem Stichwort „Dezernat 33“ gerne in elektronischer Form an: Bewerbung.Info@LVermGeo.landsh.de.

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage des § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes und § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes verarbeitet. Weitere Informationen können Sie unseren Datenschutzbestimmungen www.schleswig-holstein.de/lvermgeosh-datenschutz entnehmen.

Für beamten- oder tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen Frau Lydia Grimm Tel. 0431/383-2011 gern zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleitung der Abteilung 3 in Kiel, Herrn Matthias Baldes, Tel. 0431/23763-600. Bitte beachten Sie auch die anderen Stellenausschreibungen auf unserer Internetseite: www.LVermGeoSH.schleswig-holstein.de.

Zurück zur Übersicht