Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Isotopengeochemiker (w/m/d)

Bewerbungsfrist
30.09.2021
Angebotsdatum
06.09.2021
Arbeitsgeber
Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie gGmbH
Einsatzort
Mannheim

Beschreibung

Die Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie gGmbH Mannheim sucht zum 01.01.2022 einen

Isotopengeochemiker (w/m/d)

Die Stelle wird in Vollzeit besetzt und ist auf 36 Monate befristet.

Eine Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis wird angestrebt.

Die Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie gGmbH (CEZA) ist ein national und international tätiges Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Archäometrie. Das 2004 gegründete Institut erbringt Dienstleistungen im Bereich der Archäometrie und bietet Materialanalysen, Echtheitsprüfungen, Altersbestimmungen und weitere Untersuchungen von Kulturgütern und anderen Materialien an. Außerdem führt die CEZA eigene Forschungsprojekte durch, beteiligt sich an solchen und entwickelt neue Methoden oder Ansätze zur Erforschung von Kulturgut.

Der Kandidat/die Kandidatin wird Teil eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Forschungsprojektes sein. In diesem interdisziplinären Projekt sollen in einem integrierten Ansatz aus chemischen und isotopischen Analysen (Zinn, Kupfer, Blei) sowie metallographischen und technologischen Untersuchungen die materiellen und kulturellen Zusammenhänge zwischen bronzezeitlichen Schwertern aus Mitteleuropa untersucht werden. Das übergeordnete Ziel ist es, Licht in die Herkunft dieser Objekte zu bringen und prähistorische Migration, Technologie- und Materialtransfer zu verstehen. Neben diesem Projekt wird der/die Mitarbeiter/in die gesamte analytische und forschende Umgebung des CEZA unterstützen.

 

Aufgaben und Einsatzfelder

  • Bestimmung von stabilen (Zinn, Kupfer, Silber) sowie radiogenen Isotopenverhältnissen (Blei) an archäologischen Bronzen und anderen Materialien
  • Auswertung der Ergebnisse und Bewertung ihrer Bedeutung für archäologische Objekte und die Kulturgeschichte
  • Konzeption und Entwicklung neuer Anwendungen für archäologische Fragestellungen und darüber hinaus
  • interdisziplinäre Forschung zwischen Naturwissenschaften und Archäologie

Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Promotion in Isotopengeochemie
  • umfassende Erfahrungen in der Isotopenanalytik und mit Messungen mit MC-ICP-MS
  • Vertrautheit mit den Arbeiten in einem Reinraumlabor
  • gute Computerkenntnisse in Bezug auf Datenanalyse und Datenbanken
  • Neugierde für archäologische Fragestellungen wäre von Vorteil
  • Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist, selbständiges Arbeiten, Flexibilität

Kontakt

Wenn Sie eine anspruchsvolle und innovative wissenschaftliche Arbeit an der Schnittstelle von Naturwissenschaften und Archäologie sowie die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung reizt, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Kopien von Abschlusszeugnissen, Publikationen und Gehaltsvorstellungen. Es erwartet Sie ein hochmotiviertes Team und eine persönliche Arbeitsatmosphäre.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. September 2021 bei

Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie gGmbH
Personalabteilung
D6, 3
68159 Mannheim

oder per Email an Frau Duberow unter elka.duberow@ceza.de

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Herr Dr. Daniel Berger, +49 621-293 8951, daniel.berger@ceza.de

Zurück zur Übersicht