Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Universitätsassistent(in) für Mineralogie/HydroGeochemie

Bewerbungsfrist
31.05.2021
Angebotsdatum
22.03.2021
Arbeitsgeber
Technischen Universität Graz
Einsatzort
Graz

Beschreibung

Am Institut für Angewandte Geowissenschaften der Technischen Universität Graz ist eine Stelle einer/eines Universitätsassistentin/Universitätsassistenten, 40 Stunden/Woche, ab 1. Oktober 2021 für 6 Jahre zu besetzen.

Fokus der Forschungsaktivitäten liegt im Bereich der Entstehung und Umbildung von Mineralen in natürlichen und technischen Umfeldern. Schwerpunkte umfassen komplexe Wasser-Mineral/Gesteins-Wechselwirkungen sowie im Speziellen die Entschlüsselung individueller physikochemischer Bedingungen von bereits stattgefundener und maßgeschneiderter Mineralbildung unter Verwendung von mineralogischen, (isotopen)chemischen, mikrostrukturellen Methoden und Modellierungsansätzen (z.B. ICP, EMP, XRD, Raman, FTIR, SEM/TEM, LA(MC)-ICP-MS, CT, PHREEQC).

Wir suchen nach einer/einem hochmotivierten Wissenschaftler(in) mit Doktorat in Geowissenschaften/Mineralogie/Chemie oder angrenzenden Disziplinen. Die Stelle beinhaltet Lehrtätigkeiten in Bereich (Angewandter) Mineralogie, HydroGeochemie und Petrology. Erfahrungen in analytischen und experimentellen Arbeitsweisen sind erwünscht. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden nachdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Die Stelle ist ab dem 1. Oktober 2021 zu besetzen.

Kontakt

Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Darstellung der Forschungsinitiativen sind mit Angabe der Kennzahl 2210/21/004 an Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Schanz Dekan der Fakultät für Bauingenieurwissenschaften, Technische Universität Graz, Rechbauerstraße 12, A-8010 Graz (dekanat.bau@tugraz.at) zu richten. Ende der Bewerbungsfrist: 31. May 2021. Weiterführende Anfragen: Univ.-Prof. Dr. Martin Dietzel (martin.dietzel@tugraz.at) und Dr. Andre Baldermann (andre.baldermann@tugraz.at). Details zur Forschungsinstitution: www.tugraz.at/institute/iag/home

Zurück zur Übersicht