Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

W3-Professur für Geodynamik (w/m/d)

Bewerbungsfrist
05.12.2021
Angebotsdatum
24.10.2021
Arbeitsgeber
Universität Heidelberg
Einsatzort
Heidelberg

Beschreibung

Die Professur ist in vollem Umfang in die bestehenden Bachelor- und Masterstudiengänge „Geowissenschaften“ eingebunden. Sie deckt die grundständige Lehre im Bereich der Strukturgeologie und Tektonik, die auch eine stark geländeorientierte Ausbildung einschließt, vollumfänglich ab. Über die Kooperation mit Forschungsgruppen am Institut für Geowissenschaften hinaus vernetzt sie sich universitätsintern auch mit Gruppen des Geographischen Instituts, des Instituts für Umweltphysik sowie weiteren Einrichtungen wie dem Heidelberg Center for the Environment (HCE) und dem Interdisziplinären Zentrum für wissenschaftliches Rechnen (IWR). Der Aufbau einer überwiegend drittmittelfinanzierten Arbeitsgruppe und die Beteiligung an der universitären Selbstverwaltung werden erwartet.

Aufgaben und Einsatzfelder

Bewerberinnen und Bewerber besitzen ein etabliertes Forschungsprofil vorzugsweise mit Schwerpunkten in Geländeuntersuchungen, moderner Analytik sowie numerischer Modellierung, idealerweise in integrierender Weise. Erwartet werden herausragende wissenschaftliche Leistungen zur Wechselwirkung von Prozessen innerhalb der festen Erde (insbesondere tektonischer Natur) mit Oberflächenprozessen. Die Forschungsansätze und -methoden sollen bestehende Schwerpunkte am Institut für Geowissenschaften ergänzen und vernetzen.

Kenntnisse und Fähigkeiten

Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die Promotion sowie gem. § 47 Abs. 2 Landeshochschulgesetz die Habilitation, die erfolgreich evaluierte Juniorprofessur oder habilitationsäquivalente Leistungen.

Bewerbungen (in englischer Sprache) mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Verzeichnisse der Publikationen und Lehrveranstaltungen, Forschungsplan, Übersicht der eingeworbenen Drittmittel) werden in elektronischer Form (als ein PDF-Dokument) angenommen.

Beschäftigungsverhältnis

W3-Professur

Kontakt

Dekan der Fakultät für Chemie und Geowissenschaften der Universität Heidelberg, Prof. Dr. J. Glückler, E-Mail: Dekanat-ChemGeo@uni-heidelberg.de.

Zurück zur Übersicht