Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

2 PhD-Positionen

Bewerbungsfrist
29.09.2022
Angebotsdatum
08.09.2022
Arbeitgeber:in
Universität Innsbruck
Einsatzort
Innsbruck

Beschreibung

2 PhD-Positionen im Bereich "Katalytische Eigenschaften von Festkörpern" an der Universität Innsbruck

Im Rahmen einer Kollaboration zwischen dem Institut für Physikalische Chemie und dem Institut für Mineralogie und Petrographie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck sind ab dem 1.11.2022 zwei PhD-Stellen (20 h Anstellung, Lehrbeteiligung erwünscht) in einem seitens des österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) geförderten Projekts zum Thema „Doppelperovskite als gemischte Elektronen- und Ionenleiter“ jeweils auf drei Jahre zu vergeben.

Aufgaben und Einsatzfelder

Zentrales Thema ist die Synthese und Charakterisierung neuartiger dotierter Doppelperovskite auf Sr-V-Nb bzw. La-Cu-Mn Basis und deren katalytische Applikation in der Trockenreformierung von Methan sowie bei der Methanoxidation.

Kenntnisse und Fähigkeiten

Interesse/Kenntnisse

in den Bereichen Festkörpersynthese sowie struktureller und spektroskopischer Untersuchungsmethoden (z. B. Röntgenbeugung, Elektronenmikroskopie, Photoelektronenspektroskopie) wären vorteilhaft.

Hauptaugenmerk liegt auf der in situ und operando-Charakterisierung der Materialien mittels Untersuchungen im Labor und an Großforschungseinrichtungen.

Kontakt

Bei Interesse bitte Kontaktaufnahme mit:

PD Dr. Simon Penner, simon.penner@uibk.ac.at (Physikalische Chemie) oder

Univ. Prof. Volker Kahlenberg, volker.kahlenberg@uibk.ac.at (Mineralogie und Petrographie)

Zurück zur Übersicht