Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Akademischer Rat /Akademische Rätin (m/w/d)

Bewerbungsfrist
30.11.2022
Angebotsdatum
10.11.2022
Arbeitgeber:in
Universität Augsburg
Einsatzort
Augsburg

Beschreibung

Am Lehrstuhl für Resource and Chemical Engineering am Institut für Materials Resource Management (MRM) der Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Augsburg ist zum 01.03.2023 eine Stelle als

Akademischer Rat auf Zeit/Akademische Rätin auf Zeit (m/w/d)

im Umfang der regelmäßigen Arbeitszeit in einem zunächst auf drei Jahre befristeten Beamtenverhältnis zu besetzen. Eine befristete Weiterbeschäftigung um drei Jahre wird bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen in Aussicht gestellt. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen in der Besoldungsgruppe A13. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig und umfasst Lehrverpflichtungen von 5 Lehrveranstaltungsstunden pro Semester.

Am Lehrstuhl für Resource and Chemical Engineering beschäftigen wir uns in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeiter:innen der anderen Lehrstühle des MRM und des Instituts für Physik sowie dem bifa Umweltinstitut mit der Frage, wie anthropogene Stoffkreisläufe geschlossen und dabei die Dissipation von Schadstoffen in die Umwelt vermieden werden können. „Resource and Chemical Engineering“ bedeutet dabei für uns

  • potenzielle und aktuelle Primär- und v.a. Sekundärrohstoffe unter ökologischen und technischen Gesichtspunkten zu charakterisieren
  • abfalltechnische Verfahren entlang der gesamten Prozesskette vom Abfall zum Rezyklat im Labor- bis Technikumsmaßstab zu entwickeln und zu untersuchen
  • Materialreaktionen entlang dieser Verfahrensrouten zu erforschen.

Unser Lehrstuhl befindet sich im Aufbau und bietet der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber die Möglichkeit, ein eigenes Forschungsgebiet im o.g. Themenkreis zu entwickeln und eine entsprechende Arbeitsgruppe aufzubauen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Mitwirkung an Forschungsprojekten im In- und Ausland sowie deren Einwerbung, zur eigenständigen Durchführung von Lehrveranstaltungen, zur eigenverantwortlichen Ausgestaltung von Aufgaben der universitären Selbstverwaltung sowie zur Ausarbeitung und Umsetzung eines eigenen Habilitationsvorhabens. In einem motivierten und dynamischen Team haben Sie die Möglichkeit eigenständig zu arbeiten und selbst Akzente zu setzen – bei flexiblen Arbeitszeiten.

Aufgaben und Einsatzfelder

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung an Antrags- und Auftragsforschungsprojekten sowie deren Einwerbung im Bereich „Resource and Chemical Engineering“ mit Fokus auf einen der drei oben genannten Forschungsschwerpunkte
  • Aufbau einer drittmittelfinanzierten Arbeitsgruppe im entsprechenden Bereich
  • Veröffentlichung wissenschaftlicher Artikel in internationalen Fachzeitschriften
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Fachtagungen
  • Eigenständige Konzeptualisierung und Durchführung von Lehrveranstaltungen im Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen, Materials Science and Engineering und/oder Materialchemie
  • Übernahme von Aufgaben der Selbstverwaltung am Lehrstuhl sowie am MRM und an der Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät.

Kenntnisse und Fähigkeiten

Ihr Profil

  • Mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Fach
  • Sehr gute Promotion in einem dem Lehrstuhl für Resource and Chemical Engineering zuordenbaren oder verwandten Fach, z.B.:
  • Verfahrenstechnik (Umwelttechnik, Abfalltechnik, Recyclingtechnik, Aufbereitungstechnik, Metallurgie, Gesteinshüttenwesen, Rohstoffingenieurwesen, Entsorgungsingenieurwesen…)
  • Abfallwirtschaft (Ressourcenwirtschaft, Kreislaufwirtschaft…)
  • Materialwissenschaft (Werkstoffwissenschaft, Mineralogie, Kunststofftechnik, Silikattechnik, Holztechnik, Textiltechnik)
  • Naturwissenschaften (Chemie, Physik, Geologie…), sofern ein Bezug zur Kreislaufwirtschaft gegeben ist
  • Begeisterung für Forschung und Lehre sowie intrinsisches Interesse an einer Karriere im universitären Wissenschaftsbetrieb
  • Erfahrungen im wissenschaftlichen Publizieren auf internationalem Niveau sowie bezüglich der Präsentation von Forschungsergebnissen auf Fachkonferenzen im In- und Ausland
  • Fundierte Kenntnisse und ausgeprägtes Interesse an der Weiterentwicklung von aktuellen recyclingtechnischen Konzepten (vorzugsweise für industrielle Reststoffe, mineralische Nebenprodukte und Abfälle, End-of-Life-Geräte, Technologiematerialien und andere spezielle Abfallströme)
  • Nachgewiesene Expertise in materialwissenschaftlichen Methoden und/oder verfahrenstechnischen Prozessen
  • Interesse und Freude an der Konzeptualisierung und Durchführung neuer Lehrveranstaltungen
  • Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben der universitären Selbstverwaltung
  • Flüssige Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten

  • Ein motiviertes und hilfsbereites Team aus Junior- und Senior-Wissenschaftler:innen verschiedener Fachdisziplinen am MRM
  • Unterstützung bei der Einwerbung eigener Drittmittel sowie bei der Karriereplanung und -entwicklung
  • Studentische Hilfskraft zur Unterstützung in Forschung und Lehre
  • Möglichkeit zum Mitaufbau des noch jungen Lehrstuhls für Resource and Chemical Engineering
  • Möglichkeit projektbezogener Zusammenarbeit mit Wissenschaftler:innen anderer Fachdisziplinen am MRM sowie am Institut für Physik.
  • Möglichkeit zur Habilitation mit Schwerpunkt auf Konzepten zum Recycling spezieller Abfallströme und deren Umsetzung im Labor- bis Technikumsmaßstab

Haben Sie noch Fragen?

Dann melden Sie sich gerne bei Prof. Dr. Daniel Vollprecht (daniel.vollprecht@uni-a.de).

Kontakt

Bewerbung

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät.

Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie ihre vollständige Bewerbung (Motivationsschreiben, Skizze zum vorgesehenen Forschungsvorhaben (max. 2 Seiten + Literatur), Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden) in Form einer einzigen PDF-Datei bis zum

30. November 2022

an den Lehrstuhlinhaber, Prof. Dr. Daniel Vollprecht ( daniel.vollprecht@uni-a.de).

Zurück zur Übersicht