Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Bachelor bzw. Diplomingenieur:in FH (m/w/d)

Bewerbungsfrist
10.10.2022
Angebotsdatum
19.09.2022
Arbeitgeber:in
Bezirksregierung Köln
Einsatzort
Bonn

Beschreibung

Bachelor bzw. Diplomingenieur:in FH der Fachrichtung Geodäsie/Vermessungswesen, Geoinformatik, Informatik o. Geographie (mit Schwerpunkt Geoinformatik) (w/m/d)

(A10/A11 LBesO bzw. EG11 TV-L)

Die Stellen bieten Entwicklungsperspektiven bis A12/A13 bzw. EG12/EG13.

Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Behörde der staatlichen Mittelinstanz. Sie ist eine Bündelungsbehörde, die in ihrem Bezirk alle Ressorts der Landesregierung der Landes Nordrhein-Westfalen vertritt. Die Bezirksregierung Köln ist mit rund 2000 Mitarbeitenden eine der großen Behörden im Land.

Zur Erfüllung der abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeiten einer Landesmittelbehörde suchen wir Unterstützung

Aufgabengebiet:
Die Abteilung 7 - Geobasis NRW ist landesweit zuständig für die Erhebung, Führung und Bereitstellung von Geobasisdaten der Landesvermessung. Es werden amtliche Informationen zu Lage, Höhe und Topographie erfasst, aufbereitet, vorgehalten und in verschiedenen Formen – zunehmend über Web-Dienste – bereitgestellt. Die ausgeschriebenen Stellen sind auch für Berufsanfänger:innen geeignet.

Aufgaben und Einsatzfelder

Hier wirken Sie mit bei:

  • Konzeption, Entwicklung sowie Anpassung von Webanwendungen zur Unterstützung der (internen) Bereitstellungsprozesse sowie
  • Evaluation IT-technischer Trends bzw. Erprobung und Umsetzung neuer (dienstebasierter) Bereitstellungsverfahren für Geobasisdaten zur fortschreitenden Anpassung bestehender Lösungen an den aktuellen Stand der Technik
  • INSPIRE-konforme Umsetzung von bestehenden und neuen Datensätzen des Liegenschaftskatasters und der Landesvermessung
  • Konzeption, Entwicklung und Erprobung von dv-gestützten Verfahren und Prozessen mit Geobezug zur Unterstützung der anderen Abteilungen/Dezernate der Bezirksregierung Köln

Kenntnisse und Fähigkeiten

Fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Geodäsie/Vermessungswesen, Geoinformatik, Informatik oder Geographie (mit nachgewiesenem Studienschwerpunkt Geoinformatik)
  • gutes IT-technisches Verständnis sowie solide Kenntnisse über Geoinformationssysteme (ArcGIS und/oder QGIS)
  • Kenntnisse im Aufbau und Umgang mit Datenbanken (z.B. PostgreSQL/PostGIS) und Programmierkenntnisse (vorzugsweise Java/Java-Script, PHP, Python)
  •  Fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von modernen Web-Anwendungen (mittels HTML5, CSS und JavaScript)

Die Bewerbung und die Teilnahme an einem Auswahlverfahren sind bereits vor Studienabschluss möglich.

Zum Zeitpunkt der Einstellung muss das Studium erfolgreich abgeschlossen sein.

Wünschenswert sind zudem Kenntnisse über dienste-orientierte Architekturen sowie Erfahrungen bei der Konzeption sowie Implementierung von Webdiensten.

Kenntnisse von INSPIRE, des Liegenschaftskatasters, der AAA-Datenmodellierung, der GeoInfoDok und der Verfahrensvorschriften der Vermessungs- und Katasterverwaltung in Nordrhein-Westfalen sind von Vorteil.

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz, sicheres Auftreten
  • Fähigkeit, Wissen zu vermitteln
  • schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick
  • Aufgeschlossenheit für neue Verfahrenstechniken und IT-technische Entwicklungen
  • Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft
  • wünschenswert: Führerschein Klasse B 

Beschäftigungsverhältnis

Unser Angebot:

  • eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten und aufgeschlossenen Team
  • die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten, moderne Teilzeitmodelle und das Angebot von Telearbeit in vielen Bereichen
  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • die Vorteile einer betrieblichen Zusatzversorgung (VBL)
  • gute berufliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Bei Vorliegen eines mit der Laufbahnprüfung abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes für die Laufbahn des vermessungstechnischen Dienstes für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis möglich.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne des § 2 SGB IX oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können. Eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides ist den Bewerbungen beizufügen.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen, werden begrüßt.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org./zab).

Es finden in unregelmäßigen Abständen Bewerbungsgespräche statt, daher ist eine Bewerbung jederzeit erwünscht.

Kontakt

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, ggf. Schwerbehindertenausweis) unter folgendem Link:

bewerbung-nrw.de/BVPlus/  

Für fachliche Rückfragen zu den zu besetzenden Arbeitsplätzen steht Ihnen

  • Herr Hoffmann unter (0221) 147-2281 oder unter ludwig.hoffmann@brk.nrw.de zur Verfügung.

Bei Fragen zu dem Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Personaldezernat

  • Frau Fischer unter der Telefonnummer (0221)147-5176 oder unter nives.fischer@brk.nrw.de.

Weitere Informationen

Bezirksregierung Köln, Zeughausstr. 2-10, 50667 Köln, www.bezreg-koeln.nrw.de

Zurück zur Übersicht