Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

eine Fachbereichsleiterin / einen Fachbereichsleiter (w/m/d) für den Fachbereich 22 „Fachinformationssystem Bodenkunde“

Bewerbungsfrist
26.05.2024
Angebotsdatum
27.04.2024
Arbeitgeber:in
Geologischer Dienst NRW
Einsatzort
Krefeld

Beschreibung

Wir suchen zum 01.07.2024 unbefristet

eine Fachbereichsleiterin / einen Fachbereichsleiter (w/m/d)

für den Fachbereich 22 „Fachinformationssystem Bodenkunde“

(Entgeltgruppe 15 TV-L oder Besoldungsgruppe A15 LBesO NRW)

Der Geologische Dienst NRW – Landesbetrieb – ist die zentrale geowissenschaftliche Einrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW. Er liefert das Know-how zum Untergrund von Nordrhein-Westfalen mit seiner spannenden Geologie und seinen vielfältigen Böden. Zu seinen Aufgaben gehört das zielgruppengerechte Informieren der Öffentlichkeit.

Aufgaben und Einsatzfelder

  • Leitung des Fachbereichs „Fachinformationssystem Bodenkunde“ (8 Mitarbeiter*innen), inkl. organisatorischer und verwaltungstechnischer Tätigkeiten sowie entsprechender Personalführung
  • Fachliche Verantwortung für den Ausbau und die Pflege von bodenkundlichen Informationssystemen
  • Aufbereiten, Vereinheitlichen und Auswerten der Ergebnisse der großmaßstäbigen land- und forstwirtschaftlichen Bodenkartierung in NRW
  • Pflege, Entwicklung, Produktkontrolle, Dokumentation und Standardisierung der bodenkundlichen Datenbanken und Auswertemethoden
  • Pflege bodenkundlicher Metadaten, Datenveröffentlichung und -bereitstellung nach den gesetzlichen Vorgaben des GeolDG, GeoZG und externen Standards, wie z. B. der Open-Data-Strategie des Landes NRW und der europäischen INSPIRE-Richtlinie
  • Fachliche Beratung bei bodenkundlichen und bodenschutzfachlichen Anfragen
  • Aufbau und die Weiterentwicklung des Bodenfeuchtemessnetzes in NRW und Aufnahme bodenphysikalischer Parameter im Gelände

Kenntnisse und Fähigkeiten

Was Sie mitbringen müssen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Univ. oder M.Sc.) auf dem Gebiet der Geowissenschaften, Bodenwissenschaften oder vergleichbar
  • Sehr gute Kenntnisse der Bodenkunde und der regionalen bodenkundlichen Verhältnisse des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Hohe soziale Kompetenz und gute Kommunikationsfähigkeiten für eine teamübergreifende Zusammenarbeit, verbunden mit Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur interdisziplinären Kooperation, auch zur länderübergreifenden Mitarbeit an Norm- und Regelwerken

Was Sie mitbringen sollten:

  • Sehr gute Kenntnisse der bodenkundlichen Methodenentwicklung und bodenkundlicher Fachinformationssysteme
  • Erfahrung und sichere Anwendung bodenkundlicher Datenbanken und Geoinformations-Systeme einschließlich der Auswertung bodenkundlicher Geometrien und Fachdaten
  • Gute Selbstorganisation, analytische und strukturierte Herangehensweise an komplexe Aufgabenstellungen
  • Ausgeprägte Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Technologien und in komplexe bodenkundliche Fachthemen
  • Sicheres Auftreten, sehr gute Kommunikations-, Darstellungs- und Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, auch Englisch

Beschäftigungsverhältnis

Wenn Sie mit Freude ein junges Team leiten und mit großem Engagement das bodenkundliche Informationssystem NRW gestalten möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Eine vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, soweit dienstliche Erfordernisse nicht entgegenstehen. Ferner bieten wir Ihnen flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten. Die Auswahl erfolgt im Rahmen eines Assessmentcenter-Verfahrens im GD NRW.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 26.05.2024 ausschließlich online über das Bewerbungsportal des Landes NRW.

Bewerben Sie sich bitte ausschließlich über das Bewerbungsportal (per E-Mail oder Post übermittelte Unterlagen können leider nicht berücksichtigt werden). Nach dem Absenden Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Anschließend prüfen wir Ihre Unterlagen und geben Ihnen nach Ablauf der Bewerbungsfrist eine Rückmeldung.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:
Herrn Uwe Padniewski, per Mail an uwe.padniewski@gd.nrw.de oder telefonisch unter 02151 897-272.

Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an:
Herrn Stefan Henscheid, per Mail an stefan.henscheid@gd.nrw.de oder telefonisch unter 02151 897-484.

Zurück zur Übersicht