Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter der Geowissenschaften (w/m/d)

Bewerbungsfrist
30.06.2024
Angebotsdatum
08.06.2024
Arbeitgeber:in
Geologischer Dienst NRW
Einsatzort
Krefeld

Beschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2025

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter der Geowissenschaften (w/m/d)

für den Fachbereich 13 „Georessourcen des tiefen Untergrunds“

im Projekt „Verbesserung der Lagerstättenprojektion im Ruhrrevier (VerLaPro)“

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

Der Geologische Dienst NRW – Landesbetrieb – ist die zentrale geowissenschaftliche Einrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW. Er liefert das Know-how zum Untergrund von Nordrhein-Westfalen mit seiner spannenden Geologie und seinen vielfältigen Böden. Zu seinen Aufgaben gehört das zielgruppengerechte Informieren der Öffentlichkeit.

Das seit Ende 2020 laufende Kooperationsprojekt mit der Bergbehörde NRW hat zum Ziel, im Bereich des Ruhrreviers die Lage der Flözausstriche an der Tages- bzw. Karbonoberfläche zu ermitteln und darzustellen. Die Daten bilden die Grundlage zum Aufbau eines „Risikomanagements bergbaubedingte tagesnahe Hohlräume“ der Bergbehörde NRW. Mithilfe eines entwickelten Workflows werden unter Verwendung umfangreicher bergbaulicher Datenbestände geologische Daten neu bewertet und überarbeitet. Dadurch wird eine Verbesserung der Lagegenauigkeit der Steinkohlenflöze erreicht.

Aufgaben und Einsatzfelder

  • In Ihrer neuen Tätigkeit sind Sie zuständig für die Konstruktion und Aktualisierung von Flözausstrichen an der Tages- bzw. Karbonoberfläche
  • Hierbei verwenden Sie geologische und bergbauliche Datenbestände (u. a. Risswerke)
  • Tektonische Datensätze bewerten Sie neu oder überarbeiten sie
  • Zudem visualisieren Sie die Datenbestände in einer 3D-Software und gleichen diese entsprechend ab
  • Die Überarbeitung und Neukonstruktion der Liniendaten erfolgt überwiegend mit GIS-Software (2D)
  • Ebenso attribuieren Sie die Datenbestände nach vorgegebenen Standards und führen qualitätssichernde Maßnahmen durch

Kenntnisse und Fähigkeiten

Was Sie mitbringen müssen:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) eines geowissenschaftlichen Studienganges (möglichst mit Schwerpunkt Geologie oder vergleichbar)

 

Wünschenswert wäre:

  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der Strukturgeologie sowie der Geologie des Ruhrkarbons
  • Sie besitzen ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und konnten bereits Erfahrungen im Umgang mit Geoinformationssystemen sammeln
  • Sie sind wissbegierig und bereit, sich in neue Technologien und geowissenschaftliche Fachthemen einzuarbeiten
  • Außerdem besitzen Sie ein gutes analytisches, konzeptionelles Denkvermögen und arbeiten stets systematisch und sorgfältig
  • Sie sind ein Teamplayer

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle, vielseitige Tätigkeit in einem kreativen, interdisziplinär arbeitenden Team. Sie erhalten eine gute Einarbeitung in die umfangreichen Themenkomplexe und breit gefächerte Weiterbildungsmöglichkeiten.

Eine vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, soweit dienstliche Erfordernisse nicht entgegenstehen. Ferner bieten wir Ihnen flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 30.06.2024 online über das Bewerbungsportal des Landes NRW.

Bewerben Sie sich bitte ausschließlich über das Bewerbungsportal (per E-Mail oder Post übermittelte Unterlagen können leider nicht berücksichtigt werden). Nach dem Absenden Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Anschließend prüfen wir Ihre Unterlagen und geben Ihnen nach Ablauf der Bewerbungsfrist zeitnah eine Rückmeldung.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:
Frau Isa Baumgart, per Mail an isa.baumgart@gd.nrw.de oder telefonisch unter 02151 897-435

Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an:
Herrn Bernd Linder, per Mail an bernd.linder@gd.nrw.de oder telefonisch unter 02151 897-301

Zurück zur Übersicht