Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Entwicklungs- und Anwendungsingenieur/in (m/w/d) für Geodaten

Bewerbungsfrist
19.02.2023
Angebotsdatum
25.01.2023
Arbeitgeber:in
Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein
Einsatzort
Kiel

Beschreibung

Im Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein, Standort Kiel, Abteilung 8, Dezernat 81 Geoserver und Geobasisdatendienste, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Entwicklungs- und Anwendungsingenieur/in (m/w/d) für Geodaten

auf Dauer in Vollzeit zu besetzen.

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein steht für amtliche Geobasisdaten. Mit seinen rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es Dienstleister für Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Privatkunden. Aufgabenschwerpunkte sind die Führung und Aktualisierung der amtlichen Geobasisdaten der Landesvermessung und des Liegenschaftskatasters, deren Bereitstellung sowie der Aufbau und die Entwicklung der Geodateninfrastruktur Schleswig-Holstein. Die Abteilung 8 ist zuständig für den Aufgabenbereich Geodateninfrastruktur und Geodatenintegration. Das Dezernat 81 betreut das Fachverfahren Geoserver und realisiert die Bereitstellung von Geobasisdaten- und GeoWeb-Diensten für Kunden im Internet

Aufgaben und Einsatzfelder

  • Technische Bereitstellung von Copernicus-Daten und -Diensten
  • Zusammenarbeit mit der Leitstelle Copernicus
  • Mitwirkung in fachlichen Arbeitsgruppen

Kenntnisse und Fähigkeiten

Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:

  • Ingenieur/in (m/w/d) – Dipl.-Ing. / B. Eng. / B. Sc. – der Fachrichtung Geoinformatik, Geomatik, Kartographie oder vergleichbare Qualifikation
  • Fachkenntnisse in folgenden Gebieten: Geodaten und Fernerkundungsdaten, 2D/3D, ISO- und OGC-Standards (z.B. WMS/WMTS, WFS, WCS, RestAPI, VectorTiles), Graphikformate
  • Kenntnisse / Erfahrungen im Umgang mit GIS-Systemen (z. B. ESRI ArcGIS/ArcGIS Pro und ArcGIS-Server, QGIS)
  • Programmierkenntnisse (z. B. Python, Javascript, HTML/CSS, XML) • Kommunikationsfähigkeit mindestens C1 Level

Zudem wäre wünschenswert:

  • Erfahrungen im Umgang mit FME, Datenbanken und Datenmodellen
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Analytisches, strategisches Denken und Problemlösefähigkeit
  • Informations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationskompetenz
  • Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten Ihnen:

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und stellenmäßigen Voraussetzungen kann eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 11 erreicht werden. Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L möglich.

Darüber hinaus bieten wir:

  • ein vielfältiges, innovatives und gemeinwohlorientiertes Aufgabenspektrum
  • ein kollegiales Arbeitsklima
  • ein vielseitiges Angebot in- und externer Fortbildungen
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit mobil und flexibel zu arbeiten
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • individuelle Personalentwicklung sowie umfassende Fort- und Weiterbildungsangebote
  • ergänzende Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte (VBL)
  • vermögenswirksame Leistungen
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein stark vergünstigtes Jobticket mit der Möglichkeit der privaten Nutzung

Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Personen mit einer Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir möchten die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen in der Landesverwaltung fördern. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben, gleiches gilt für Menschen mit Kenntnissen in niederdeutscher, friesischer oder dänischer Sprache.

Wir streben in allen Beschäftigtengruppen eine chancengleiche Beteiligung von Frauen an. Daher werden Frauen im Falle einer Unterrepräsentation bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen.

Kontakt

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bitte bis zum 19.02.2023 an das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein, Mercatorstraße 1, 24106 Kiel unter dem Stichwort „Copernicus-Technik“ gerne in elektronischer Form an:

Bewerbung.Info@LVermGeo.landsh.de .

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Für beamten- oder tarifrechtliche Fragen sowie Fragen zum Verfahren steht Ihnen Frau Augustin Tel. 0431 383 2054 gern zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleitung Frau Ruhe Tel. 0431 383 2070.

Zurück zur Übersicht