Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Geophysiker*in / Geowissenschaftler*in

Bewerbungsfrist
01.09.2022
Angebotsdatum
28.07.2022
Arbeitgeber:in
Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG
Einsatzort
Aachen

Beschreibung

Geophysiker*in / Geowissenschaftler*in – Schwerpunkt Geophysik

Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Die Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG forscht an sieben Standorten auf den Gebieten integrierter Energieinfrastrukturen, Geothermie und Sektorenkopplung für eine erfolgreiche Energiewende. Unsere Forschungseinrichtung betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

In unserem Geschäftsbereich Georessourcen forschen wir im Bereich der Untergrund-Exploration, Vorerkundung und Charakterisierung der Reservoire und Speicher von Stoffen und Wärme, evaluieren und analysieren explorations- und produktionsbedingte Georisiken und bündeln das digitale Daten-Management. Wesentliche Bestandteile unserer Projekte sind die Entwicklung und Innovation in Explorationsmethoden der Oberflächen- und Bohrlochgeophysik, moderne Reservoirsimulations- und -managementverfahren, Abschätzungen der nachhaltigen Wärmeleistung in Reservoiren und die Optimierung von untertätigen Speicher- und Entnahmeprozessen.

Verstärken Sie unser Team im Competence Center „Exploration und Simulation“ als Geophysiker*in / Geowissenschaftler*in.

Aufgaben und Einsatzfelder

Was Sie bei uns tun

  • Vorbereitung und Begleitung seismischer Messkampagnen, Betreuung der seismischen Datenbearbeitung, Interpretation der gewonnenen Daten, Einbindung geologischer- und bohrlochgeophysikalischer Daten, erweiterte geophysikalische Auswertung wie z. B. AVO-Analysen, seismische Inversion und Modellierung
  • Untersuchung von Reservoiren auf ihre Tauglichkeit für hydrothermale mitteltiefe bis tiefe Geothermie im Rahmen von Projekten in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und weltweit
  • Analyse von Gesteinsformationen auf ihre Eignung als stofflicher oder thermischer Speicher sowie Entwicklung von Projekten zur Nutzung des tieferen Untergrunds
  • Mitarbeit in (öffentlichen und Industrie-finanzierten) Geothermie- und Speicherprojekten in verschiedenen Entwicklungsphasen der gesamten Bandbreite von der Machbarkeit, über die Exploration, bis hin zur Entwicklung
  • Ansprechpartner*in für weitere geophysikalische Methoden wie Gravimetrie, Magnetik, EM, MT etc.
  • Entwicklung von eigenen Forschungsprojekten im Bereich Exploration und Simulation

Kenntnisse und Fähigkeiten

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über ein wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Geophysik, der angewandten Geologie oder einer verwandten naturwissenschaftlichen Studienrichtung.
  • Sie haben Erfahrung mit moderner Akquisition, Bearbeitung und Auswertung von seismischen Daten und bringen entsprechende Softwarekenntnisse mit.
  • Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse und praktische Berufserfahrung in der Bewertung des tieferen Untergrundes, d. h. im Umgang mit vornehmlich geophysikalischen Daten, aber auch geologischen-, petrophysikalischen und ggf. lagerstättenkundlichen Daten bergbaulicher Projekte (Seismik, Bohrlochgeophysik, Gravimetrie, (Elektro-)Magnetik, Aufschluss- und Kerndaten etc.).
  • Sie sind mit der Modellierung gewonnener Daten und der Simulation von physikalischen Prozessen in Modellen vertraut oder können diesen Arbeitsschritt bei Fachkolleg*innen mit begleiten. Ggf. besitzen Sie Programmiererfahrung.
  • Sie kümmern sich gerne um genehmigungs-technische Fragestellungen und erstellen Betriebspläne, kommunizieren diese mit den Bergbehörden und haben Freude an der öffentlichen Kommunikation von Projekten.
  • Sie haben grundlegende Kenntnisse hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit von operativen Projekten der Exploration und Entwicklung von Reservoiren.
  • Sie haben Erfahrung im Projektmanagement und bei der Beantragung von Drittmittelprojekten.
  • Sie sind ein*e Teamplayer*in in multidisziplinären Projekten und binden fachfremde Kolleg*innen ein.
  • Sie begeistern sich für den interdisziplinären Austausch und für die Mitwirkung in weiten Themenfeldern der Energiewende.
  • Sie stellen Ihre Arbeitsergebnisse in Präsentationen in Englisch und Deutsch vor und lassen andere Teil an Ihrer Begeisterung für das Thema haben.
  • Sie bringen Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft mit.

Beschäftigungsverhältnis

Was Sie erwarten können

  • Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das!
  • Sie erhalten maßgeschneiderte Soft-Skill-Trainings und fachliche Weiterbildungen, um Ihr Potenzial bei uns aufzubauen und einzubringen.
  • Unsere Führungskräfte machen Sie stark, damit Sie erfolgreich sind.
  • Flexible Arbeitszeiten werden bei uns großgeschrieben, um individuelle Anliegen zu berücksichtigen.
  • Sie haben die Möglichkeit, Ihren Arbeitsbereich selbst zu gestalten und Ihre Ideen einzubringen.
  • In unserer Forschungseinrichtung ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit ein.
  • Zudem profitieren Sie von Corporate-Benefits bei attraktiven Unternehmenspartnern und einem vergünstigten Jobticket.

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Inhaltliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. Oliver Ritzmann
Telefon: +49 0241 5680 6045

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantworten Ihnen gerne:
Frau Jana Bienek
Telefon: +49 234 338 58 172

Frau Melanie Henke
Telefon: +49 355 355 40 045

Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG
www.ieg.fraunhofer.de

Kennziffer: 45325

Jetzt bewerben  » jobs.fraunhofer.de/job/Aachen-Geophysikerin,-Geowissenschaftlerin-mit-Schwerpunkt-Geophysik-52062/831052601/

Zurück zur Übersicht