Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Geowissenschaftler/Naturwissenschaftler/Ingenieur (m/w/d)

Bewerbungsfrist
16.10.2022
Angebotsdatum
22.09.2022
Arbeitgeber:in
Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE)
Einsatzort
Peine

Beschreibung

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) sucht einen Standort für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle und baut das Endlager Konrad für schwach- und mittelradioaktive Abfälle. Die BGE hält das Endlager Morsleben offen bis zur Stilllegung und plant die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse. Die BGE ist eine bundeseigene Gesellschaft im Geschäftsbereich des Bundesumweltministeriums.

Wir suchen zur Verstärkung des Bereiches Standortauswahl in der Zentrale Peine zum nächstmöglichem Zeitpunkt  unbefristet einen

Geowissenschaftler/ Naturwissenschaftler/ Ingenieur (m/w/d)

Kennziffer: 5130_STA-SU.1

Aufgaben und Einsatzfelder

Ihr Aufgabengebiet

  • Vorbereitung, Planung und Durchführung von vorläufigen Sicherheitsuntersuchungen im Rahmen der Standortsuche für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle
  • Entwicklung von Sicherheitskonzepten für Endlagersysteme mit verschiedenen Barrieren
  • Systematische Beschreibung von Endlagersystemen und ihres Verhaltens in verschiedenen Szenarien
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, Steuerung und Koordination von Auftragnehmern sowie fachliche Prüfung von Unterlagen, Initiierung und Begleitung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
  • Kommunikation von Methoden und Ergebnissen im Rahmen wissenschaftlicher Veranstaltungen und der Öffentlichkeitsbeteiligung

Kenntnisse und Fähigkeiten

Ihr Erfahrungsschatz

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Geowissenschaften, Naturwissenschaften oder Ingenieurwesen (Master- oder Diplomabschluss) oder vergleichbarer Abschluss
  • Sehr gute Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Gebiete: geologische Prozesse, Geologie von Deutschland, Hydrogeologie, Biogeochemie, Geotechnik
  • Erfahrungen in Szenariotechnik oder Risiko-/Ungewissheitsanalyse sind wünschenswert
  • Programmierkenntnisse (z. B. Python) sind von Vorteil
  • Erfahrungen in Kooperation mit Behörden, Industrie- und Forschungseinrichtungen

Sie überzeugen durch

  • ausgewiesene Fachkompetenz und Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit in einem Team
  • selbständige, zielorientierte und gewissenhafte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Fähigkeit, komplizierte Sachverhalte verständlich und präzise in Wort und Schrift zu präsentieren
  • eine sehr hohe Auffassungsgabe und die Bereitschaft, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Beschäftigungsverhältnis

Unser Angebot:

  • Ein modernes und von Respekt geprägtes Arbeitsumfeld
  • Fort- und Weiterbildung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • 30 Tage Urlaub, Vergütung auf Basis von Haustarifverträgen, 13. Gehalt und Urlaubsgeld
  • Betriebliche Altersvorsorge und erhöhter Arbeitgeberanteil zur Rentenversicherung

Kontakt

Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer und Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums in einer pdf-Datei mit max. 15 MB bis spätestens zum 16.10.2022 an personal@bge.de.
Vollzeitstellen sind grundsätzlich auch teilbar. Die BGE gewährleistet die berufliche Gleichstellung der Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE)
Personalmanagement & Arbeitsrecht, Eschenstraße 55, 31224 Peine
Ihr Ansprechpartner: Herr Alexander Schulz – T 05171 43-1444

Zurück zur Übersicht