Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Master / Diplom (Univ.) Rohstoffe, Geowissenschaften oder vergleichbar

Bewerbungsfrist
26.02.2024
Angebotsdatum
03.02.2024
Arbeitgeber:in
Regierungspräsidium Freiburg
Einsatzort
Freiburg

Beschreibung

Beim Regierungspräsidium Freiburg ist zum 01.06.2024 in der Abteilung 9 - Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau - im Referat 96 - Landesrohstoffgeologie - eine befristete Vollzeitstelle zu besetzen mit einer Fachperson (w/m/d) der Qualifikation

Master / Diplom (Univ.) Rohstoffe, Geowissenschaften oder vergleichbar.

Dienstort ist Freiburg.

Die Beschäftigung ist für die Dauer von 2 Jahren befristet gem. § 14 Abs. 2 TzBfG. Berücksichtigt werden kann daher nur, wer noch nicht beim Land Baden-Württemberg beschäftigt war.

Aufgaben und Einsatzfelder

Ihre vorrangige Aufgabe ist die Kartierung, Erkundung, Bewertung und Beschreibung der Vorkommen und Lagerstätten von oberflächennahen mineralischen Rohstoffen sowie die Bearbeitung von Gewinnungsstellen von Steine- und Erden-Rohstoffen des Landes Baden-Württemberg. Dies beinhaltet insbesondere:

  • Erhebung und landesweit einheitliche Bewertung von Daten über die Rohstoff­vorkommen des Landes durch Kartierung, Erkundungsarbeiten und Rohstoffanalytik;
  • Erhebung wirtschaftsgeologischer Fakten („Betriebserhebungen“), Ausarbeitung der Ergebnisse für den nächsten Rohstoffbericht des Landes Baden-Württemberg;
  • Beratung von Planungs- und Genehmigungsbehörden bei der landesplanerischen Rohstoffsicherung.

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Kenntnisse und Fähigkeiten

Wir erwarten:

  • Erfahrungen in der geologischen Feldarbeit, bevorzugt auf dem Gebiet der Rohstoff- und Lagerstättengeologie;
  • gute Kenntnisse in der Anwendung EDV-gestützter Programme;
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, engagierte, ideenreiche und selbstständige Arbeitsweise; Organisationsgeschick und Belastbarkeit;
  • sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift;
  • PKW-Führerschein Klasse B und Bereitschaft zu Dienstreisen.

 

Von Vorteil sind:

  • fundierte Fachkenntnisse und Berufserfahrung im beschriebenen Aufgabenbereich;
  • Kenntnisse in der Konzeption und Planung von rohstoffgeologischen Kartier- und Bohrprogrammen.

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit im öffentlichen Dienst;
  • moderne Arbeitsbedingungen mit großen Gestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten und ein engagiertes Team;
  • sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ausgewogene Work-Life Balance mit flexiblen Arbeitszeitregelungen;
  • eine aufgeschlossene Hauskultur, vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und ein attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement;
  • Zuschuss zum JobTicket BW zur Unterstützung Ihrer nachhaltigen Mobilität.

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei insgesamt gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung in Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Kontakt

Bewerben Sie sich!

  • bis spätestens 26. Februar 2024 unter der Kennziffer Kz e24014 beim Regierungspräsidium Freiburg, Referat 12, 79083 Freiburg
  • Bitte nutzen Sie zur Bewerbung unser Onlineverfahren (www.rp-freiburg.de).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Ansprechperson für fachliche Auskünfte:

Birgit Kimmig, Referatsleiterin, Tel. 0761 / 208-3244

Zurück zur Übersicht