Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Palynologin/en

Bewerbungsfrist
31.05.2022
Angebotsdatum
28.04.2022
Arbeitgeber:in
Geologische Bundesanstalt
Einsatzort
Wien

Beschreibung

An der Geologischen Bundesanstalt kommt die Vollzeit-Stelle einer/s

Palynologin/en

zur Besetzung.

Die Geologische Bundesanstalt ist die staatliche Anbieterin von objektiver, verlässlicher und aktueller geowissenschaftlicher Expertise und Information für das Gemeinwohl in Österreich. Als solche hat sie ihren Fokus auf geowissenschaftliche Aspekte mit hoher gesellschaftlicher Relevanz, wie Klimawandel und Nachhaltigkeit gerichtet und trägt somit mit ihren Arbeiten signifikant zur Klimawandelanpassung, Naturgefahrenvorsorge und nachhaltigen Ressourcensicherung bei.

Aufgaben und Einsatzfelder

Der Aufgabenbereich dieser Position umfasst:

  • Biostratigraphische und fazielle Auswertung von Pollen- und Sporenassoziationen sowie gegebenenfalls Makrofloren aus den neogen bis holozänen Sedimentgesteinen in Österreich unter Verwendung moderner Methoden (Elektronenmikroskopie, digitale Bildverarbeitung, statistische Bearbeitung von Mikrofloren etc.)
  • Mitarbeit im Kartierungsprogramm der geologischen Landesaufnahme einschließlich der wissenschaftliche Ausarbeitung der im Gelände erhobenen Daten mit Hilfe der dem Stand der Wissenschaften entsprechenden Methoden
  • Begleitende Grundlagenforschung im Bereich Paläontologie/Stratigraphie und die wissenschaftliche Publikation und Präsentation der Arbeitsergebnisse
  • Archivierung des Belegmaterials in den Sammlungen der GBA inklusive ihrer wissenschaftlichen Bearbeitung und Digitalisierung im Rahmen von (internationalen) Kooperationen
  • Organisation der palynologischen Probenaufbereitung im Flusssäurelabor
  • Anlassbezogenes Einwerben von Projektmitteln für den Arbeitsbereich der Fachabteilung und ggf. Projektleitungen
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit, fachliche Auskunftserteilung (z.B. Exkursionsführungen, Vorträge, Tagungsbeiträge)

Kenntnisse und Fähigkeiten

Voraussetzungen für die Bewerbung um diese Funktion:

  • Neben den allgemeinen Voraussetzungen
  • österreichische bzw. EU-Staatsbürgerschaft oder freier und uneingeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt, Abschluss einer akademischen geowissenschaftlichen Ausbildung (Doktorat, Diplomstudium oder MSc),
  • gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache,
  • Einwandfreier Leumund und volle Handlungsfähigkeit,
  • Führerschein B,

werden folgende besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten vorausgesetzt:

  • akademische Ausbildung und/oder entsprechende Berufspraxis im Bereich der Palynologie mit Schwerpunkt im Bereich der Neogen- oder Pleistozän/Holozän-Stratigraphie
  • Beherrschung der Untersuchungsmethoden für Pollen, Sporen und Makrofloren, sowie deren biostratigraphischer Datierung und fazieller Interpretation bei känozoischen Sedimentgesteinen
  • Überblick über den Forschungsstand tertiärer und quartärer Sedimentgesteinsfolgen in Österreich
  • Erfahrung bei der Abfassung von wissenschaftlichen Publikationen auch in englischer Sprache
  • Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Planung und Durchführung von Projekten
  • gute EDV-Anwenderkenntnisse in gängigen Statistik-, Graphikprogrammen und der Sammlungsverwaltung (Datenbanksoftware, evtl. auch GIS)
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit
  • bei männlichen Bewerbern abgeleisteter Zivil- oder Grundwehrdienst.

Zusätzliche taxonomische Kenntnisse von diversen relevanten Fossilgruppen sind ebenfalls von Vorteil.

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten:

  • ein dynamisches und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • die Möglichkeit, sich in einem hochmotivierten Team einzubringen

Für die beschriebene Tätigkeit wird abhängig von der vorhandenen Qualifikation und/oder der einschlägigen Berufserfahrung ein Mindest-Anfangsgehalt von € 3.128,75 (mtl. brutto, 14x/Jahr) geboten.

Dienstort ist die Geologische Bundesanstalt in 1030 Wien, Neulinggasse 38.

Die Anstellung erfolgt im Rahmen der „Teilrechtsfähigkeit“ der Geologischen Bundesanstalt. Es handelt sich daher NICHT um eine Beschäftigung im Bundesdienst.

Die Geologische Bundesanstalt ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen für die ausgeschriebene Stelle sind daher besonders erwünscht.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) – ausschließlich in deutscher Sprache – bis spätestens 31.05.2022 per E-Mail an:
bew-palyno@geologie.ac.at

Auskünfte erteilt: Dr. Holger Gebhardt (holger.gebhardt@geologie.ac.at), Dr. Hans-Georg Krenmayr (hg.krenmayr@geologie.ac.at)

Zurück zur Übersicht