Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Projektleitung – Kommunikationsstrategie für das Rheinische Braunkohlerevier – Funktionierende Wasserwirtschaft als Voraussetzung für den Strukturwandel (w/m/d)

Bewerbungsfrist
29.02.2024
Angebotsdatum
26.01.2024
Arbeitgeber:in
Erftverband
Einsatzort
Bergheim

Beschreibung

Wasser ist Ihr Element? Als öffentlich-rechtlicher Verband mit über 600 Wasserbegeisterten planen, bauen und betreiben wir Grundwassermessstellen, Kläranlagen, Kanalnetze, Regenüberlauf- und Hochwasserrückhaltebecken. Darüber hinaus unterhalten und renaturieren wir die Fließgewässer im Einzugsgebiet der Erft. Nachhaltiges Handeln und die gute Vereinbarung von Familie und Beruf sind für uns selbstverständlich. Gestalten Sie gemeinsam mit uns den wasserwirtschaftlichen Strukturwandel im Rheinischen Revier.

Im Zusammenhang mit dem Ausstieg aus der Braunkohlegewinnung ist Wasser ein zentrales Thema, das mehr Aufmerksamkeit bekommen muss. Der Erftverband erhält daher Bundes-Fördermittel für eine Kommunikationsstrategie zur verständlichen und medial aufbereiteten Information von Entscheidungsträgern sowie der Bevölkerung zu den Themen Grundwasser, oberirdische Gewässer, Abwasser, blau-grüne Infrastruktur und Flächenmanagement im Rheinischen Braunkohlenrevier als Beitrag zum erfolgreichen Strukturwandel.

Im Bereich Gewässer ist hierfür zum nächstmöglichen Zeitpunkt die zunächst auf vier Jahre befristete Stelle der

Projektleitung – Kommunikationsstrategie für das Rheinische Braunkohlerevier – Funktionierende Wasserwirtschaft als Voraussetzung für den Strukturwandel (w/m/d)

Ref.-Nr.: 07-2024

neu zu besetzen. Eine Besetzung der Stelle ist in Vollzeit sowie vollzeitnaher Teilzeit möglich.

 

Aufgaben und Einsatzfelder

  • Fachliche, organisatorische und kaufmännische Gesamtprojektverantwortung für das Projekt Kommunikationsstrategie
  • Fachliche und disziplinarische Verantwortung für das neu zu besetzende und aus drei Personen bestehende Projektteam „Kommunikationsstrategie“
  • Steuerung des Gesamtprojekts mit folgenden Schwerpunkten
  • Web-basierte Plattform „Dialog Wasser“
  • Bewerbung übergreifender Angebote
  • Kommunikation in die Fachöffentlichkeit
  • Zielgruppengerechte Kommunikation mit der Bevölkerung
  • Steuerung der externen Projektbeteiligten
  • Repräsentation des Erftverbandes bei Veranstaltungen
  • Planung und Umsetzung verschiedener Kommunikationsformate
  • Enge inhaltliche Abstimmung mit den Wasserwirtschaftsexperten*innen des Erftverbandes
  • Stakeholdermanagement
  • Förderrichtlinienkonforme Projektdokumentation
  • Bericht an die Geschäftsleitung

Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Journalistik, Kommunikations-, Medien oder Sozialwissenschaften, alternativ mit dem Schwerpunkt Geowissenschaften (Hydrogeologie, Hydrologie, Ressourcen­management) oder Ingenieurwissenschaften (Wasserwirtschaft, Wasserbau)
  • Umfassende Erfahrung in den Bereichen Mediengestaltung, Veranstaltungsmanagement und -moderation sowie Projektmanagement erforderlich
  • Umfassende Erfahrung in der Steuerung von interdisziplinären Projektteams inkl. externen Projektbeteiligten
  • Führungserfahrung wünschenswert
  • Umgang mit MS-Office-Programmen sowie von gängigen Werkzeugen zur Mediengestaltung erforderlich
  • Teamfähigkeit, sicheres Auftreten, ein hoher Grad an Selbständigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten erforderlich
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Abend- und Wochenendterminen sowie Außendiensttätigkeiten erforderlich
  • Führerschein Klasse B erforderlich

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten:

  • Flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Zertifikat im Audit Beruf und Familie seit 2011
  • Ermöglichung und Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterbildung
  • Umfassendes Gesundheitsmanagement (Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, aktive Betriebssportgemeinschaft, individuelle Zuschüsse, Kooperation mit Urban Sports Club)
  • Kostenlose externe Mitarbeiterberatung (Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, finanzielle und rechtliche Fragen)
  • Kantine am Verwaltungsstandort

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter: https://www.erftverband.de/stark-projekt_komm-rhein-revier/

Der Einsatz erfolgt am Verwaltungsstandort in Bergheim. Das Aufgabengebiet erstreckt sich über den gesamten Tätigkeitsbereich des Erftverbandes.

Vergütung sowie Urlaub (Entgeltgruppe 12 sowie 32 Urlaubstage im Jahr) richten sich nach dem Tarifvertrag für die Wasserwirtschaft Nordrhein-Westfalen.

Der Erftverband setzt sich für die Chancengleichheit seiner Beschäftigten ein. Wir streben eine Erhöhung unseres Frauenanteils an. Daher stellen wir im Rahmen unseres Gleichstellungsplans Frauen bei gleicher Qualifizierung bevorzugt ein. Menschen mit Behinderung werden gesondert berücksichtigt (Sozialgesetzbuches IX).

Kontakt

Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich mit wenigen Klicks in unserem Bewerberportal. Ihren tabellarischen Lebenslauf und alle relevanten Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise können Sie dort direkt im PDF-Format hochladen. Bewerbungsfrist ist der 29.02.2024

Bei Fragen steht Ihnen Herr Kirschbaum unter der Telefonnummer 02271/ 88-1177 gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht