Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Referent/in (m/w/d)

Bewerbungsfrist
16.08.2022
Angebotsdatum
07.07.2022
Arbeitgeber:in
Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN)
Einsatzort
Gera

Beschreibung

Im Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung 2 „Umweltanalytik, Umweltradioaktivität“ eine Stelle als

Referent/in (m/w/d)
im Referat 24 „Landesmessstelle für Umweltradioaktivität“

am Standort Gera zu besetzen.

In unserem Amt werden Fach- und Vollzugsaufgaben aus den Bereichen Umwelt, Wasserwirtschaft, Bergbau, Strahlenschutz, Chemikaliensicherheit, Immissionsschutz, Bodenschutz, Abfallwirtschaft, Energie, Naturschutz und Landschaftspflege sowie Gentechnik von insgesamt 670 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bearbeitet. Die Zusammenarbeit in unserer Behörde ist geprägt durch einen wertschätzenden Umgang miteinander und abteilungsübergreifenden Austausch. Entscheidend für die Qualität unserer Arbeit sind die Motivation und die Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deren Fähigkeiten und soziale Belange sind für uns von großer Bedeutung. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Aufgaben und Einsatzfelder

Das ausgeschriebene Aufgabengebiet umfasst:

  • Personelle, technische sowie methodisch-fachliche und strukturelle Konzeption und Koordinierung verschiedener Messprogramme, vorrangig aus dem Bereich der natürlichen Umweltradioaktivität inkl. der Verantwortlichkeiten für den Strahlen- und den Arbeitsschutz sowie Durchsetzung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 17025 im verantworteten Bereich zzgl. stellvertretende Referatsleitung des Referats 24
  • Bearbeitung von Grundsatzfragen vorrangig zur Überwachung der natürlichen Umweltradioaktivität inkl. der fachlichen Bewertung von Regelungsentwürfen und Ergebnissen zu den verschiedenen Messprogrammen in Verbindung mit bundesweiten und abteilungsübergreifenden Abstimmungen auf dem Gebiet der natürlichen Radioaktivität
  • Fachliche und messtechnische Absicherung der atomrechtlichen Aufsichtstätigkeit des TMUEN zzgl. messtechnische Unterstützung des TLV inkl. Einschätzung der radiologischen Gefahrenlage bei Messungen im Rahmen der Nuklearspezifischen Gefahrenabwehr (NGA)
  • Strukturierung und Koordinierung der Durchführung des anteiligen IMIS-Messprogramms (Standort Gera)
  • Wahrnehmung der Aufgabe des Strahlenschutzbeauftragten entsprechend der Anforderungen nach § 70 StrlSchG, § 43 StrlSchV
  • Übernahme von Bereitschaftsdiensten

Kenntnisse und Fähigkeiten

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird zwingend gefordert:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/ Master) in den Fachrichtungen Physik, Chemie oder Umweltwissenschaften bzw. inhaltlich vergleichbare naturwissenschaftliche Fachrichtung
  • Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren Dauer und nicht mehr als 2 Jahre zurückliegend in einem analytischen Aufgabenprofil, der Durchführung von Messungen sowie der Bewertung und analytischen Qualitätssicherung von Messergebnissen
  • Eignung als beruflich strahlenexponierte Person nach StrlSchV
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, mindestens auf Sprachniveau B 2
  • PKW-Führerschein (Klasse B)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Umweltradioaktivität, vorzugsweise auf dem Gebiet der Analytik
  • Fähigkeit zur Leitung kleiner Arbeits- und/oder Projektgruppen bzw. Nachweis vergleichbarer Tätigkeiten (z.B. Lehrtätigkeit)
  • Anwendungsbereite Kenntnisse in Microsoft-Betriebssystemen und Microsoft-Office-Anwendungen

Außerdem werden von den Bewerberinnen und Bewerbern Projektmanagementfähigkeiten sowie die Fähigkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anzuleiten, analytisches Denkvermögen, Stressresistenz, Sorgfalt und Kritik- und Konfliktfähigkeit erwartet.

Beschäftigungsverhältnis

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis in einer Landesbehörde, flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung unter Berücksichtigung arbeitsorganisatorischer Notwendigkeiten, Möglichkeiten der beruflichen Fortbildung, attraktive Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, Dienstort in verkehrsgünstiger Lage und die Möglichkeit der Inanspruchnahme des vergünstigten DB- / VMT-Jobtickets.

Eine Vollzeitbeschäftigung wird angestrebt. Unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse ist die Tätigkeit auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. In wieweit einem Teilzeitwunsch, insbesondere hinsichtlich Lage und Umfang der Teilzeit, entsprochen werden kann, wird anhand der dienstlichen Bedürfnisse geprüft.

Wichtig für Ihre Bewerbung:
Die Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, Angaben zur Erfüllung der obenstehenden Voraussetzungen zu machen und ggf. entsprechende Belege beizufügen. Die zwingend geforderten Anforderungen (außer Eignung als beruflich strahlenexponierte Person nach StrlSchV) sind anhand von Urkunden sowie Zeugnissen o. ä. zu belegen bzw. nachzuweisen.

Der Dienstposten ist mit Besoldungsgruppe A 14 ThürBesG bewertet. Die Eingruppierung im Beschäftigtenverhältnis richtet sich nach den geltenden tariflichen Vorschriften und erfolgt bei Vorliegen der fachlichen sowie persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das TLUBN gewährleistet die berufliche Gleichstellung der Geschlechter nach dem Thüringer Gleichstellungsgesetz. Daher werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bei Vorliegen einer Unterrepräsentanz Bewerber des entsprechenden Geschlechts bevorzugt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.

Kontakt

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte auf dem Postweg bis spätestens 16.08.2022 (Posteingang) unter der Kennziffer 5070-12-0302/2022-40 an das

Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz
Personalreferat
Göschwitzer Str. 41
07745 Jena

Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.

Zurück zur Übersicht