Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Umweltingenieur*in / Ingenieur*in (m/w/d)

Bewerbungsfrist
11.09.2022
Angebotsdatum
01.08.2022
Arbeitgeber:in
Stadt Goslar
Einsatzort
Goslar

Beschreibung

Bei der Stadt Goslar, eine UNESCO-Welterbestadt, mit ihren ca. 50.000 Einwohnerinnen und Einwohner ist im Fachbereich Bauservice, Fachdienst Umwelt- und Gewässerschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Vollzeitstelle

Umweltingenieur*in / Ingenieur*in (m/w/d) Wasserwirtschaft, Wasserbau, Hochwassermanagement

zu besetzen.

Aufgaben und Einsatzfelder

Ihre zukünftigen Aufgaben sind unter anderem:

  • Wasserwirtschaft / Wasserbau:
    • Planung und Durchführung von Hochwasser­schutzprojekten und Gewässerunterhaltungs­maßnahmen
    • Auftragsvorbereitung, Auftragsvergabe, Bauüberwachung und Projektabwicklung
    • Wasserwirtschaftliche Prüfung von Anträgen gem. WHG/NWG
    • Beurteilung und Aufsicht von Maßnahmen unterhaltungspflichtiger Dritter
    • Stellungnahmen zum Gewässer- und Bodenschutz in anderen Verfahren (Bauanträge, Bauvor­anfragen, Bauleitpläne, BImSchG etc.)
  • Umsetzung der EU Wasser-Rahmen-Richtlinie
    • Erstellung und Umsetzung von Projekten der Gewässerentwicklung
    • Umsetzen von Projekten zur Gewässer­entwicklung
  • Allgemeine Gefahrenabwehr
    • Einsatz für Sofortmaßnahmen zur Gefahren­abwehr bei Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen (Bereitschaftsdienst)
  • Anlagen zum Umgang mit wasser­gefährdenden Stoffen
    • Antragsbearbeitung und Prüfung
    • Fachliche Bewertung von Sachverständigen­gutachten
    • Anlassbezogene örtliche Überprüfungen

Kenntnisse und Fähigkeiten

Mit diesen notwendigen fachlichen Qualifikationen können Sie uns überzeugen:

  • Ein mit Diplom oder Bachelor abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Wasserbau, Wasser­wirtschaft oder vergleichbarer Studiengänge im Umweltingenieurswesen oder Hydrologie
  • Ein sehr gutes wasserwirtschaftliches Allgemeinverständnis
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Gewässer­ökologie, Gewässerunterhaltung, im Wasserbau und im Wasser- und Umweltrecht
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Gute mündliche und schriftliche Deutsch­kenntnisse (vergleichbar Sprachniveau C 2 des GER) und eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse (MS Office, GIS)

Idealerweise verfügen Sie über folgende Kompetenzen:

  • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Belastbarkeit, Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Fachkompetenz und Dienstleistungsorientierung
  • Engagement und Organisationstalent sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Bereitschaft zur Teilnahme an einer Ruf­bereitschaft

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten Ihnen:

  • Ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgaben­gebiet mit einem hohen Maß an Eigen­verantwortung
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach der Entgeltgruppe E 11 TVöD / VKA
  • Betriebliche Altersvorsorge / VBL
  • JobRad
  • Flexible Arbeitszeiten mit Möglichkeiten zur mobilen Arbeit
  • Angebote zur Gesundheitsprävention

Kontakt

Die Stadt Goslar strebt in allen Bereichen und Positionen den Abbau von Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungs­gesetzes (NGG) an. Daher sind die Bewerbungen von Frauen (w/d) besonders erwünscht.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht. Bitte teilen Sie eine Schwerbehinderung / Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mit.

Bei Abschlüssen, die im Ausland erworben wurden, ist ein Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 11.09.2022 über unser Bewerbungsportal bewerbung.goslar.de.

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen gern die Fachdienstleitung, Herr Dirk Sielaff (05321 704 430 / dirk.sielaff@goslar.de), zur Verfügung.

Allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Frau Andrea Ostermann (05321 704 267 / andrea.ostermann@goslar.de).

Zurück zur Übersicht