Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

W3-Universitätsprofessur Geologie und Sedimentäre Systeme

Bewerbungsfrist
30.11.2022
Angebotsdatum
31.10.2022
Arbeitgeber:in
RWTH Aachen
Einsatzort
Aachen

Beschreibung

Die RWTH Aachen ist eine der Exzellenzuniversitäten Deutschlands und genießt weltweit ein hohes Ansehen in Forschung und Lehre. Gegenüber der Gesellschaft nimmt sie ihre Verantwortung wahr und adressiert anspruchsvolle wissenschaftliche Fragestellungen. Die RWTH transferiert ihr Wissen in die Anwendung und entwickelt nachhaltige Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen. Hierbei wird die Konvergenz von Wissen, Methoden und Erkenntnissen aller RWTH-Forschungsfelder angestrebt. In ihren Profilbereichen integriert die RWTH ihr fachliches Tiefenwissen in interdisziplinäre Forschungsverbünde. Das dynamisch kreative und internationale Umfeld der RWTH zeichnet sich durch leistungsfähige Netzwerke, institutionalisierte Kooperationen und den innovativen RWTH-Campus aus.

W3-Universitätsprofessur Geologie und Sedimentäre Systeme
Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik

Aufgaben und Einsatzfelder

Zum 01.10.2023 wird eine Persönlichkeit gesucht, die dieses Fach in Forschung und Lehre vertritt.

Bevorzugte Forschungsfelder sind Klastische Sedimentologie, Karbonatsedimentologie, Angewandte Sedimentologie und Stratigraphie sowie Tektonik und Dynamik sedimentärer Becken.

Es wird eine geländeorientierte Arbeitsweise in Verbindung mit angewandter Geochemie, experimentellen Ansätzen, moderner Untergrunderkundung und/oder numerischer Modellierung sedimentärer Systeme erwartet.

Der/die Bewerber/in muss eine nachgewiesene Expertise im Bereich Sedimentgeologie aufweisen; aus den veröffentlichten Forschungsarbeiten muss eine exzellente Kenntnis geologischer Prozesse und Systeme sichtbar werden. Der Forschungsschwerpunkt Sedimentäre Systeme soll skalenübergreifend Sedimentbecken sowie das Grundwasserstockwerk abdecken.

Die Stelle soll Synergien innerhalb der Fachgruppe insbesondere in Bezug auf geochemische Stoffkreisläufe, hydro- und ingenieurgeologische Fragestellungen, Naturgefahren, Georessourcen, sedimentäre Speicher und/oder die geophysikalische Erkundung des Untergrundes nutzen.

Auf eine zukünftige Vernetzung im ABC/J-Geoverbund sowie mit einem der Profilbereiche der RWTH wird Wert gelegt.

Engagement und Interaktion in innovativen und interdisziplinären Forschungsvorhaben und auch Kooperationen mit der Industrie werden ebenso erwartet wie die Mitarbeit an fachlichen Schwerpunkten der RWTH und der Fakultät sowie der Gestaltung der Lehre innerhalb der geowissenschaftlichen Studiengänge einschließlich der Geländeausbildung, in deutscher und englischer Sprache.

Kenntnisse und Fähigkeiten

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Universitätsstudium, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation, im Rahmen einer Juniorprofessur, einer wissenschaftlichen Tätigkeit an einer Hochschule, Forschungseinrichtung, in Wirtschaft, Verwaltung oder einem anderen gesellschaftlichen Bereich erbracht wurden.

Des Weiteren werden didaktische Fähigkeiten erwartet.

 

Beschäftigungsverhältnis

  • Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.
  • Die Ausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
  • Die RWTH Aachen ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual-Career-Programm.
  • Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
  • Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Den Bewerbungsunterlagen sollen Belege über Lehrerfolge beigefügt werden.

Kontakt

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen digital bei: Lebenslauf mit Darstellung des wissenschaftlichen bzw. beruflichen Werdegangs, Veröffentlichungsliste, Verzeichnis der Drittmittelprojekte, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Forschungs- und Lehrkonzept, Belege über Lehrerfolge, Kopien von Zeugnissen und Urkunden. Bitte füllen Sie zusätzlich den Bewerbungsfragebogen aus; die Datei finden Sie im Internet unter: www.fb5.rwth-aachen.de/Berufung

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.11.2022 an:

Dekan der Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik der RWTH Aachen
Prof. P.A. Kukla,
52056 Aachen.

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an Geologie@fb5.rwth-aachen.de senden.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter:

www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Zurück zur Übersicht