Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Bewerbungsfrist
04.10.2022
Angebotsdatum
19.09.2022
Arbeitgeber:in
BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR)
Einsatzort
Hannover

Beschreibung

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 30.06.2025 (mit der Option auf Verlängerung) mit 80% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung mit Hauptsitz in Hannover, einem weiteren Dienstsitz in Berlin-Spandau und zukünftig in Cottbus. Als geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert sie die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen.

Aufgaben und Einsatzfelder

Ihre Aufgaben:
Sie werden als Fachkraft im EU Horizon Europe Projekt "AfricaMaVal" (EU-Africa Partnership on Raw Material Value Chains) eingesetzt. Das Projekt wird von einer Reihe europäischer und afrikanischer Partner umgesetzt und dient dazu, die EU-Afrika Kooperation in Rohstoff-Wertschöpfungsketten mittels Informationsaustausch und Vernetzung zu stärken.
Übergeordnetes Ziel ist die Etablierung strategischer EU-Afrika Rohstoffpartnerschaften, mit denen die industrielle Versorgungssicherheit, die verantwortungsvolle Gewinnung sowie die
wirtschaftliche Entwicklung gestärkt werden sollen. Im Fokus stehen Rohstoffe, die als kritisch im Sinne der EU-Versorgungssicherheit bewertet werden oder denen eine hohe Relevanz für die Verkehrs- und Energiewende zukommt (z.B. Kupfer, Nickel).

Die BGR leitet innerhalb des Projekts ein Arbeitspaket zur Entwicklung von Empfehlungen für verantwortungsvolles Investment im afrikanischen Rohstoffsektor (Exploration, Bergbau, Raffinade). Des Weiteren setzt die BGR in Kooperation mit nationalen Partnern Fallstudien in zwei Ländern um und bewertet zudem Produktionspotentiale im artisanalen und Kleinbergbau.

Die hier ausgeschriebene Stelle fokussiert auf Fragestellungen der Nachhaltigkeit der Rohstoffgewinnung und erfordert die Umsetzung folgender Aufgaben:

  • Afrikaweite Bewertung von aktiven und geplanten industriellen Rohstoffprojekten (Exploration, Bergbau, Raffinade) im Hinblick auf deren ESG-Perspektiven bzw. -Risiken (ökologisch, sozial, Governance), inklusive Entwicklung geeigneter Bewertungsmethoden
  • Entwicklung von Investitionsempfehlungen für die EU auf Basis der o.a. Bewertung von Rohstoffprojekten unter Einbezug weiterer Rahmenfaktoren (Wirtschaftlichkeit, Infrastruktur, regulativer Rahmen und Good Governance, Kleinbergbau) sowie eingebettet in relevante EU-Nachhaltigkeitskonzepte (Green Deal, Sustainable Finance Taxonomie)
  • Abstimmung sämtlicher Arbeitsschritte mit den Projektpartnern (EU, Afrika)
  • Projektberichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit, Beiträge zu und Organisation von Workshops und anderer Verbreitungsmaßnahmen (v.a. in Afrika).

Kenntnisse und Fähigkeiten

Ihr Profil:
Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) des Bergbauingenieurwesens, der Geowissenschaften oder Umweltwissenschaften bzw. eine vergleichbaren interdisziplinären Studiengang mit Rohstoffbezug.
Das erwarten wir von Ihnen:

  • Gute Kenntnisse der bergbaulichen und umweltrelevanten Aspekte der Rohstoffgewinnung
  • Gute Kenntnisse in der Bewertung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Fragestellungen im industriellen Rohstoffsektor (Exploration, Bergbau, Raffinade)
  • Englischkenntnisse vergleichbar Level C1 GeR
  • Deutschkenntnisse vergleichbar Level B2 GeR
  • Gutes Kommunikationsvermögen, interkulturelle Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Gutes Organisationsvermögen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen ins Projektgebiet (max. 2-mal jährlich für ca. 2 Wochen)

Idealerweise bringen Sie mit:

  • Berufserfahrung bei einer (Bundes)Behörde oder einer Ressortforschungseinrichtung des Bundes
  • Erfahrung im afrikanischen Bergbausektor
  • Gute Kenntnisse von Standards, Zertifizierungssystemen und regulativer ESG-Auflagen im Bereich der vorgelagerten Rohstoffwertschöpfungskette
  • Gute Kenntnisse im Bereich ESG-Finanzierung und/oder CO2-Accounting (z.B. LCA)

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TV EntgO Bund
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität
sind willkommen.

Kommunikationssprache ist Deutsch.

Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders.

Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (einschließlich Ihrer Zeugnisse und Qualifizierungsnachweise) richten Sie bitte, wenn möglich per E-Mail, bis zum 04.10.2022 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 31/22 und des Kennwortes „AfricaMaVal / ESG-Bewertung“ an die folgende E-Mail-Adresse:

jobs@bgr.de

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Dr. Wilken unter der Telefonnummer 0511/643-2362.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Falle einer Bewerbung bei der BGR können Sie der Datenschutzerklärung auf www.bgr.bund.de/datenschutzerklaerung-bewerbungsdaten entnehmen.

Zurück zur Übersicht