Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

Bewerbungsfrist
30.05.2022
Angebotsdatum
12.05.2022
Arbeitgeber:in
BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR)
Einsatzort
Hannover

Beschreibung

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt unbefristet als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung mit Hauptsitz in Hannover, einem weiteren Dienstsitz in Berlin-Spandau und zukünftig in Cottbus. Als geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert sie die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen.

Aufgaben und Einsatzfelder

Ihre Aufgaben:

Im Arbeitsbereich "Lagerstätten" der BGR erfolgen Forschungs- und Beratungsarbeiten zu neuen Lagerstättenpotenzialen wirtschaftsstrategischer Rohstoffe aus primären und (bergbaunahen) sekundären Quellen. Dazu steht im Arbeitsbereich eine breite Palette von petrologischen, mineralogischen und geochemischen Untersuchungsmethoden zur Verfügung.

Die ausgeschriebene Stelle beinhaltet folgende Schwerpunkte:

1. Konzeption, Einwerbung und Durchführung von Forschungs- und Kooperationsprojekten mit dem Fokus Nutzung von bergbaunahen und technischen mineralischen Reststoffen (Rohstoffpotenziale, Aufbereitbarkeit, rohstoffeffiziente Nutzung)

2. Wissenschaftliche Leitung des EDXRF/RAMAN-Labors für spektrale 2D-Methoden und automatisierte mineralchemische Auswertung

  • Organisation und Qualitätssicherung des Messbetriebes sowie anwendungsorientierte Interpretation der Ergebnisse
  • Anpassung von EDXRF und RAMAN basierten Untersuchungsstrategien für die ortsaufgelöste geochemische/mineralogische Charakterisierung geologischer und technischer Proben (z. B. Schlacken, Bergbaureststoffe, Erzkonzentrate, Aufbereitungszwischenprodukte)
  • Anpassung der Mess- und Auswerteskripte für die automatisierte Messung sowie Weiterentwicklung der Mineral-Spektraldatenbank
  • Erweiterung des Anwendungspotenzials der EDXRF durch skalenübergreifende Verknüpfung mit Bohrkernanalytik (z. B. HSI, LIPS) und Mikroanalytik (z. B. RAMAN, Elektronenstrahlmethoden, LA-TOF-MS)

3. Wissenschaftliche Publikation in peer-reviewed Fachzeitschriften und auf internationalen Tagungen in den o. g. Schwerpunkten sowie Erstellung von Beiträgen für die rohstoffwirtschaftliche Beratung

Kenntnisse und Fähigkeiten

Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Geowissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit Bezug zur Mineralogie, Petrologie oder Lagerstättenkunde.

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Mehrjährige Erfahrung in der Anwendung von EDXRF als spektrale 2D-Methode
  • Umfangreiche Erfahrungen (vorzugsweise in internationalen Projekten) in der mineralogischen und geochemischen Untersuchung von primären und sekundären Rohstoffen und deren Aufbereitbarkeit einschließlich fundierter Kenntnisse in der Mikroanalytik (z. B. REM, Mikrosonde, LA-ICPMS) und der Durch- und Auflichtmikroskopie
  • Umfangreiche Erfahrungen in der Phasenanalyse mittels automatisierte Mineralogie
  • Erfahrung in der Verknüpfung spektroskopischer 2D-Daten (EDXRF, hyperspektrale Methoden, LIBS)
  • Gute Anwenderkenntnisse in der RAMAN-Spektroskopie zur Mineralidentifikation
  • Programmierkenntnisse und/oder ausgewiesene Erfahrung im Umgang mit Skript-Sprachen (R, Python, IDL oder vergleichbar)
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Publikation (peer-reviewed)
  • Gute Organisations-, Team- und Kommunikationsfähigkeit

Idealerweise bringen Sie mit:

  • Berufserfahrung bei einer (Bundes)Behörde oder einer Ressortforschungseinrichtung des Bundes
  • Erfahrungen in der Konzeption und Erstellung von Datenbanken
  • Erfahrungen mit Big Data und Methoden der Künstlichen Intelligenz

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund
  • Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch.

Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders.

Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen(einschließlich Ihrer Zeugnisse und Qualifizierungsnachweise) richten Sie bitte, wenn möglich per E-Mail, bis zum 30.05.2022 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 24/22 und des Kennwortes „Lagerstätten / EDXRF-Labor“ an die folgende E-Mail-Adresse:

jobs@bgr.de

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unterwww.bgr.bund.de.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Dr. Wilken unter der Telefonnummer 0511/643-2362.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Zurück zur Übersicht