Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

Bewerbungsfrist
30.05.2022
Angebotsdatum
12.05.2022
Arbeitgeber:in
BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR)
Einsatzort
Hannover

Beschreibung

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt unbefristet als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Grundwasserberatung und -forschung

Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung mit Hauptsitz in Hannover, einem weiteren Dienstsitz in Berlin-Spandau und zukünftig in Cottbus. Als geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert sie die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen.

Aufgaben und Einsatzfelder

Ihre Aufgaben:

  • Fachliche Beratung von Ministerien und Bundesbehörden hinsichtlich hydrogeologischer Aspekte und bei der Altlastensanierung
  • Bearbeitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu Grundwasser und zur Altlastensanierung
  • Selbstständige Prüfung, Bewertung und Dokumentation von Gutachten/Stellungnahmen hinsichtlich des Schutzes und der Sanierung von Gewässern und Böden und der Einhaltung von wasserrechtlichen Gesetzen und Vorschriften
  • Planung und Durchführung von Projekten aus den Bereichen Forschung, internationale technische Zusammenarbeit, Bergbausanierung, Standortsuche von Endlagern sowie Projektmanagement
  • Selbstständige Erstellung von Stellungnahmen, Fachberichten und Präsentationen

Kenntnisse und Fähigkeiten

Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Geowissenschaften, Geoökologie, Ingenieurwissenschaften oder einen vergleichbaren Abschluss mit Vertiefung in der Hydrogeologie.

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Sehr gute Kenntnisse der Hydrogeologie und Wasserwirtschaft
  • Sehr gute Kenntnisse zu hydrogeochemischen Prozessen, Wasser-Gesteins-Wechselwirkung insbesondere in Bezug auf Grundwasserverschmutzung
  • Gute Kenntnisse in Fragen des Bergbaus und der Erkundung/Sanierung von Altlasten, der Anwendung von Sanierungstechnologien sowie der Nachsorge und Überwachung von sanierten Altlasten
  • Kenntnisse in der Umweltgesetzgebung (Wasser, Boden etc.)
  • Erfahrung in der (grund-)wasserwirtschaftlichen Beratungspraxis & Erstellung schriftlicher Stellungnahmen
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Forschungsvorhaben
  • Erfahrungen in der Konzeption, technischen Leitung und selbstständigen Durchführung experimenteller Arbeiten zur Erfassung hydrogeologischer oder vergleichbarer Daten, Qualitätskontrolle und Auswertung von Messdaten
  • Deutschkenntnisse vergleichbar Level C1 GeR sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, Berichtssprache ist überwiegend Deutsch
  • Gute Englischkenntnisse vergleichbar Level B1 GeR
  • Körperliche Eignung und Bereitschaft zu Einsätzen im Gelände (Geländetauglichkeit), ggf. auch im Ausland
  • Flexibilität sowie interdisziplinäre Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit im Umgang mit vertraulichen Daten
  • Ausgeprägtes analytisches Denk- und Urteilsvermögen und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich in Wort und Schrift darzustellen
  • Organisationsfähigkeit und Fähigkeit zu selbständigem und ergebnisorientiertem Arbeiten

Idealerweise bringen Sie mit:

  • Berufserfahrung bei einer (Bundes)Behörde oder einer Ressortforschungseinrichtung des Bundes
  • Gute GIS- und Datenbank-Kenntnisse
  • Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B bzw. BE
  • Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen

Beschäftigungsverhältnis

Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover
  • Eingruppierung, je nach persönlichen Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund
  • Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch.

Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders.

Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen(einschließlich Ihrer Zeugnisse und Qualifizierungsnachweise) richten Sie bitte, wenn möglichper E-Mail, bis zum 30.05.2022 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 14/22 und des Kennwortes „Grundwasserberatung und -forschung“ an die folgende E-Mail-Adresse:

jobs@bgr.de

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unterwww.bgr.bund.de.

Telefonische Auskünfte erteilt Herr Dr. Houben unter der Telefonnummer 0511/643-2373.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.

Zurück zur Übersicht