Meine Leidenschaft. Mein Beruf. Mein Verband.

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Doktorand:in) (w/m/d)

Bewerbungsfrist
01.02.2022
Angebotsdatum
07.01.2022
Arbeitsgeber
Universität Bremen
Einsatzort
Bremen

Beschreibung

An der UNIVERSITÄT BREMEN ist im Fachbereich 5 / Geowissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt - vorbehaltlich der Stellenfreigabe - befristet für die Dauer von 36 Monaten die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Doktorand:in) (w/m/d)

mit 75% der wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines entsprechend vollbeschäftigten Angestellten – Entgeltgruppe 13 TV-L –

im Fachgebiet Kristallographie (Arbeitsgruppe „Kristalline mikroporöse Materialien“)

zu besetzen.

Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerber:innen berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

Aufgaben und Einsatzfelder

Die Stelle beinhaltet Modellierungs-basierte Untersuchungen der Wechselwirkung von Zeolithen mit organischen Schadstoffen, insbesondere mit pharmazeutisch aktiven Substanzen. Hierbei sollen in erster Linie computerchemische Methoden (Kraftfeld-basierte Simulationen, Dichtefunktionaltheorie) zum Einsatz kommen. Daneben wird eine Mitarbeit bei der physikalisch-chemischen Charakterisierung ausgewählter Materialien erwartet. Eigene wissenschaftliche Arbeiten zur persönlichen Weiterqualifikation im Zusammenhang mit dem Fachgebiet werden erwartet. Die Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird geboten.

Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master mit mind. 300 CP) oder ein vergleichbarer Abschluss in Geowissenschaften, Materialwissenschaften, Chemie oder Physik
  • Kenntnisse computerchemischer Methoden sowie erste Erfahrungen in deren Anwendung
  • Bereitschaft zur Laborarbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse (entsprechend CEFR-Niveau B2)

Erfahrungen in der Anwendung experimenteller Methoden der Materialcharakterisierung (speziell Röntgenbeugung, Spektroskopie, Adsorptionsexperimente) und/oder Programmierkenntnisse sind von Vorteil.

Beschäftigungsverhältnis

Die Universität Bremen strebt insbesondere die Erhöhung des Anteils von Frauen in den Naturwissenschaften an und fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund sind willkommen.

Kontakt

Bei Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Dr. Michael Fischer (Tel.: 0421/218-65163 oder E-Mail: michael.fischeruni-bremen.de).

Senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom- oder Masterzeugnis etc.) unter Angabe der Kennziffer A348/21 bis zum 01.02.2022 postalisch an

Universität Bremen
Fachbereich 05 – Geowissenschaften
Dr. Michael Fischer
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

oder per E-Mail (bitte als eine Datei im PDF-Format) an michael.fischeruni-bremen.de

Reichen Sie bitte lediglich Kopien und keine Bewerbungsmappen ein. Die übersandten Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt, sondern vernichtet.

Zurück zur Übersicht